weather-image
26°
Ab 2010 keine finanzielle Unterstützung mehr aus Hildesheim

Profanierung der katholischen St.-Katharina-Kirche abgewendet

Rehren (la). Pfarrer Matthias Ziemens aus Bückeburg hat kürzlich den katholischen Gemeindemitgliedern in Rehren den Inhalt eines Schreibens des bischöflichen Generalvikariats Adolf Pohner verkündet. Darin steht, dass die Kategorisierung der St.-Katharina-Kirche in Rehren von der Stufe C2 auf C1 angehoben werden soll.

Das wurde in der Klausurtagung der AG Immobilien für die Entscheidung zur Einstufung Mitte 2009 als Empfehlung beschlossen. "Die Freude darüber darf noch nicht zu laut zum Ausdruck gebracht werden, aber dennoch ist nicht davon auszugehen, dass der Bischof gegen diese Entscheidung handeln wird", sagte der Kirchenvorstandsvorsitzende, Friedrich Brehmeier gegenüber unserer Zeitung. Offensichtlich haben sich damit die Bemühungen des Kirchenvorstandes, des Gemeinderates und der eingerichteten Lenkungsgruppe gelohnt. "Der Brief an Hildesheim, die Unterschriftenaktion, die Gründung des Fördervereins St. Katharina und die inzwischen eingeleitete Aktivität in und um St. Katharina waren somit nicht erfolglos", sagte Brehmeier. Schonungslos wurde den Gläubigen aber auch die Realität aufgezeigt. Eine Profanierung ist zwar vorerst abgewendet, die Kirche wird aber ab 2010 nicht mehr finanziell von Hildesheim unterstützt. Von diesem Zeitpunkt an muss die Gemeinde zusammen mit dem Förderverein so stark sein, dass sie die laufenden Kosten selber aufbringen kann. "Das wird schwer", weiß Brehmeier. Auch die Aktivität in St. Katharina würden von Hildesheim weiter beobachtet. "Die positiven Signale sind von Hildesheim wahrgenommen worden. Jetzt gilt es aber auch, weiter voranzukommen", so Brehmeier, der es schön fände, wenn sich alle, die sich mit der katholischen Kirche in Rehren verbunden fühlen, auch dem Förderverein anschlössen und sich mit dem Mindestbeitrag in Höhe von 12 Euro beteiligen würden. Hier nochmals die Bankverbindung: Förderverein St. Katharina im Auetal e.V., Sparkasse Schaumburg Konto- Nr. 540 009 552, Bankleitzahl 255 514 80. Die Lenkungsgruppe wird in regelmäßigen Abständen von der weiteren positiven Entwicklung der St.-Katharina-Kirche berichten. "An dieser Stelle sei nochmals den vielen Mitbürgern, die nicht zur katholischen Kirche gehören gedankt, die sich an der Unterschriftenaktion beteiligt und sich darüber hinaus für eventuelle Aktionen spontan angeboten hatten", sagte Brehmeier.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare