weather-image
18°
Golf in Kleinenbremen entdeckt

Polizei untersucht Fluchtfahrzeug der Bankräuber

Todenmann (wm). Die Ermittler der Polizei in Nienburg und Schaumburg haben jetzt eine erste Spur der beiden Bankräuber, die am Donnerstag, 23. März, die Sparkasse in Todenmann überfallen und den Zweigstellenleiter brutal niedergeschlagen haben: Das mutmaßliche Täterfahrzeug ist in Kleinenbremen gefunden worden.

In Gütersloh gestohlen: Der von der Polizei sichergestellte Golf

Wie Pressesprecherin Gabriela Mielke gestern auf Anfrage berichtete, ist am vergangenen Freitag Anwohnern in Kleinenbremen ein in der "Alten Straße", in der Nähe der Turnhalle geparkter roter VW Golf 2 aufgefallen. Der Wagen habe am Straßenrand gestanden und Gütersloher Kennzeichen gehabt. Das Fahrzeug habe niemand in der Nachbarschaft vorher dort schon einmal gesehen. Die Anwohner verständigten die Polizei. Die Recherchen der Beamten ergaben, dass das Fahrzeug bereits im Januar dieses Jahres in Gütersloh gestohlen worden ist. Das Kennzeichen "GT S 4343" gehört allerdings nicht zu diesem Golf. Das Kennzeichen ist am 13. März entwendet worden und stammt ebenfalls aus Gütersloh. Die Ermittler gehen zurzeit davon aus, dass es sich bei diesem unauffälligen Allerweltswagen um das Fahrzeug handelt, dass die beiden Bankräuber von Todenmann benutzt haben. Das Fahrzeug werde jetzt auf Spuren untersucht - allerdings, so Mielke, habe man weder Kleidung noch andere Utensilien in dem Wagen gefunden, die sich mit dem Bankraub in Verbindung bringen lassen. Die Bilder derÜberwachungskamera und der Kamera des Geldautomaten im Vorraum der Zweigstelle sind von der Kriminalpolizei inzwischen ausgewertet worden. Zu sehen seien der Tatablauf und gute Aufnahmen von den Tätern, teilte Mielke mit. Allerdings liege von der Staatsanwaltschaft noch keine Zustimmung für eineVeröffentlichung der Fotos vor. Wie Sparkassenvorstand Günther Klußmeyer auf Anfrage mitteilte, habe sich bei der ärztlichen Untersuchung des verletzten Zweigstellenleiters herausgestellt, dass er bei dem Schlag mit der Pistole neben einem Nasenbeinbruch auch eine Fraktur im Augenbereich erlittet hat. Beide Mitarbeiter der Todenmanner Zweigstelle seien in psychologischer Behandlung, sagte Klußmeyer. Das habe die Sparkasse ihm Rahmen ihrer Fürsorgepflicht veranlasst.

Das Gütersloher Kennzeichen wurde von einem anderem Wagen entwen
  • Das Gütersloher Kennzeichen wurde von einem anderem Wagen entwendet. Fotos: pr.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare