weather-image
15°
Extreme Straßenglätte sorgt für teilweise chaotische Verhältnisse / Sperrung für zwei Stunden

Polizei macht die Friedhofskreuzung dicht

Bad Münder (jhr). Um 15.30 Uhr zog die Polizei Bad Münder gestern die Notbremse: Sie sperrte die Bundesstraße 442 für den gesamten Verkehr, nachdem es an der „Friedhofskreuzung“ von Hannoverscher Straße und Bundesstraße aufgrund extremer Glätte zu teilweise chaotischen Situationen gekommen war.

270_008_4240380_lkbm101_30.jpg

Autofahrer wurden im Bereich Vor dem Oberntore und der Anschlussstelle der K 72 von der Bundesstraße abgeleitet, die Alternativroute führte durch die Stadt. Für Lkw-Fahrer wurde die Fahrt unterbrochen – sie mussten auf Weisung der Polizei ihre Fahrzeuge abstellen. Viele trugen es mit Fassung, andere machten ihrem Frust Luft: „Das kann doch nicht sein, dass wir hier zwei Stunden auf ein Streufahrzeug der Straßenmeisterei warten müssen“, wetterte Trucker Ingo Hardt – er transportierte Klebefolien Richtung England, hatte die Autobahn zum Laden in Hameln verlassen.

Nerven bewiesen die Polizeikommissare Olaf Przykopanski und Hubertus Köhler – sie regelten den restlichen Verkehr auf der Friedhofskreuzung, brachten sichtlich irritierte Autofahrer auf rutschiger Fahrbahn in die richtige Richtung. Nachdem der Winterdienst Salz gestreut hatte, wurde die B 442 um 17.40 Uhr wieder freigegeben.

Bie B 442 wurde für viele Trucker zum Rastplatz.
  • Bie B 442 wurde für viele Trucker zum Rastplatz.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare