weather-image

Polizei kündigt Blitzmarathon an

Landkreis (ll/rd). Rein rechnerisch geschieht im Landkreis Schaumburg alle drei Stunden ein Verkehrsunfall. Ein 24-stündiger „Blitzmarathon“ soll heute und morgen für eine Verbesserung der Unfallzahlen sorgen. Im gesamten Landkreis Schaumburg sowie in Nienburg wird heute – neben den stationären Geschwindigkeitsmessungen – an mehr als 20 Messstellen das Tempo der Autofahrer kontrolliert. Das teilt die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg mit.

tzr

Anhand der statistisch ausgewerteten Unfallzahlen werden die Kontrollstellen ausgerichtet. „Da wo ein Unfallschwerpunkt ist, wird geblitzt“, sagt die Sprecherin. Geblitzt wird von Mittwoch, 24. Oktober, 6 Uhr, bis Donnerstag, 25. Oktober, 6 Uhr. Mit der Ankündigung im Vorfeld wolle die Polizei dem Vorwurf einer „einnahmeorientierten Geschwindigkeitsüberwachung“ entgegenwirken, so Mielke. „Wir kündigen unsere Maßnahmen offensiv an, der Verkehrsteilnehmer soll wissen, wo gemessen wird“, ergänzt die Pressesprecherin. Dadurch will die Polizei die Akzeptanz ihres Handelns steigern.

An welchen Stellen geblitzt wird, lesen Sie in der SZ/LZ-Printausgabe.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare