weather-image
12°
Bad Nenndorf unterliegt Schneverdingen

Pleite durch Kräfteverschleiß

Handball (hga). "Da war mehr drin", Jörg Schröder, Trainer beim Verbandsligisten VfL Bad Nenndorf, war leicht enttäuscht. 27:30 (14:13) unterlag der VfL beim TV Jahn Schneverdingen.

In Hälfte eins zeigte der VfL im Vergleich zum vergangenen Wochenende eine Steigerung in allen Bereichen. Nach ausgeglichenem Verlauf kamen die Kurstädter über ein 7:6, 9:9 und 9:11 zur 14:13-Pausenführung. Nur vereinzelt nahm sich der ansonsten mit Geduld agierende VfL-Angriff unvorbereitete Abschlussversuche. Nach dem Seitenwechsel stellte die Schröder-Sieben die Gastgeber weiter vor Probleme. Über 18:16 und 23:20 blieb der VfL vorn, ehe sich Kräfteverschleiß bemerkbar machte. Mit acht Feldspielern und einem Torwart angereist, zollte der VfL seinem dünnen Kader Tribut. "Wir hatten leider große Probleme mit ihrem Kreisläufer", stellte Schröder zudem fest. Nach dem 24:24 geriet der VfL 25:27 in Rückstand, am Ende fehlte auch der Glaube an die eigenen Möglichkeiten und einen möglichen Erfolg. VfL: Gümmer 9, Oberheide 8, Becker 4, Allnoch 3, Juretzka 2, Schröder 1.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare