weather-image
19°
Siegüber die 100 Meter Distanz/ 139 Starter beim Sprint- und Staffelabend

Patrick Söhle und Wiebke Hoth sind die schnellsten Schaumburger

Leichtathletik (caw). Mit dem traditionellen Sprint- und Staffelabend entließ der KLV Schaumburg die Athleten in die durch die Sommerferien bedingte Sommerpause.

Die siegreiche SprinterInnen der SG Rodenberg mit Nele Lenhard (

Für die Erwachsenen und Jugendlichen standen die klassischen Sprintstrecken 100 m und 400 m auf dem Programm, die Schüler maßen sich in Additionsläufen ihrer jeweiligen Sprintstrecken, was bedeutet, dass die Sprintdistanz innerhalb einer Stunde zweimal zu absolvieren ist und die Zeiten zum Gesamtresultat addiert werden. Den Abschluss bildeten die Sprint- und Mittelstrecken-Staffeln, die unter begeisterter Anfeuerung absolviert wurden. Schnellster männlicher Athlet über die 100m-Distanz war der A-Jugendliche Patrick Söhle von der SG Rodenberg, der in 11,74 s als Erster die Ziellinie überquerte. Schnellste weibliche Starterin war Wiebke Hoth vom TSV Eintracht Bückeberge mit einer Zeit von 13,28 s bei sehr starkem Gegenwind von mehr als 2 m/s. Über die 75m-Distanz setzten sich Frederic Hempelmann (Luhdener SV, M13) und Vanessa Wenzel (SG Rodenberg, W13) nach spannenden Rennen gegen ihre ärgsten Konkurrenten Lukas Müller (LSV) und Anja Schmidt (TuS Niedernwöhren) durch. Hempelmann legte die Distanz in 10,32 s und 10,42 s zurück, Wenzel in 10,96 s und 10,74 s. Auf der 50m-Sprintstrecke flitzten Annika Berg (Post SV Stadthagen) und Nina Böhm (SG Rodenberg) der gesamten Konkurrenz auf und davon. Die 11-jährige Annika Berg gewann die Additionswertung deutlich vor ihrer Vereinskameradin Charlotte Tietjen und Laura Althöfer vom TSV Eintracht Bückeberge. Die 10-jährige Nina Böhm unterbot mit 7,90 s und 7,86 s in beiden Durchgängen deutlich die 8-Sekunden-Marke. Damit erlief sie sich in der Additionswertung einen Vorsprung von über einer Sekunde auf ihre Vereinskameradinnen Emily Borns und Thabea Mundt. Das erfolgreiche Rodenberger Trio Böhm, Borns und Mundt siegte in der 3x800m-Staffel dank eines starken Finish in 9:20,44 min vor der Staffel des VfL Bückeburg mit Julia Walkling, Amelie Schott und Anne Ewen. Den 3x800m-Staffelwettbewerb der Schülerinnen B gewann das Team des VfL Bückeburg, den der A-Schülerinnen die Mannschaftder SG Rodenberg. Die A-Schülerinnen Nele Lenhard, Vanessa Wenzel und Lisa-Marie Brandt liefen mit 8:39,52 min eine Zeit, die sich auch überregional sehen lassen kann.. Bei den C-Schülern gewann die Mannschaft des Post SV Stadthagen sowohl die Mittelstrecken- als auch die Sprintstaffel mit deutlichem Abstand vor der Konkurrenz.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare