weather-image
19°
Kar-Tage bereiten in St.-Johannes-Baptist auf das Fest vor / In Hachmühlen kommen Erzählfiguren zum Einsatz

Ostern für Kinder: Kreativ auf den Spuren von Jesus

Bad Münder/Hachmühlen (jhr). Auf das bevorstehende Osterfest bereiteten sich in den vergangenen Tagen 21 Kinder der katholischen Kirchengemeinde St.-Johannes-Baptist vor. „Dabei ging es vor allem darum, Menschen aus der Passionsgeschichte in den Blick zu nehmen. Neben dem Apostel Petrus waren dies Simon von Cyrene und die aus der Legende bekannte Veronika, die Jesus auf seinem Kreuzweg mit einem Schweißtuch einen Dienst erwies“, erläutert Pfarrer Bruder Godehard. Mit großem Engagement schmückten die Kinder bei einem Gang durch die Feldmark um den Eilenberg ein Kreuz, das am Palmsonntag die Prozession zum Einzug Jesu in Jerusalem anführte. Mit ihren bunt geschmückten Palmstöcken und ihrem Gesang des „Hosianna“ traten die Kinder in Aktion – ebenso wie gestern die Kindergartenkinder in Hachmühlen. Dort hatte Pastorin Frauke Kesper-Weinrich die „Ferienbesatzung“ des Kindergartens in die evangelische Martinskirche geladen. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und der Pastorin zogen die Kinder in die Kirche ein, versammelten sich dann an den den zwölf Toren Jerusalems nachempfundenen Einlässen im Altarraum. Kesper-Weinrich erinnerte an die Schilderungen, mit denen sie bereits in den vergangenen Tagen im Kindergarten auf das Osterfest und seine Bedeutung hingewiesen hatte, und erläuterte mit Egli-Figuren die Szene, in der Maria Magdalena als Erste den auferstandenen Jesus Christus sieht und erkennt: Er lebt.

Beim Gang um den Eilenberg schmückten Kinder der Gemeinde St.-Jo

Erzähl-Figuren verdeutlichen den Kindergartenkindern in Hachmühl
  • Erzähl-Figuren verdeutlichen den Kindergartenkindern in Hachmühlen die Geschehnisse des Osterfestes.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare