weather-image
15°
Am Sonntag kommt das Tragkraftspritzenfahrzeug / Simone Feldmann "Feuerwehrfrau 2006"

Ortswehr Friedrichsburg wartet aufs neue TSF

Friedrichsburg (pj). Am kommenden Sonntag wird der Ortsfeuerwehr Friedrichsburg ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF)übergeben. Das alte war in die Jahre gekommen und wird deshalb von der Stadt Hessisch Oldendorf durch ein neues Einsatzfahrzeug ersetzt. Vielleicht ein Geschenk zum 75-jährigen Bestehen, das in diesem Jahr gefeiert werden kann. Zum Fest wollen sich die Friedrichsburger auch alle Wettkampfgruppen aus dem Stadtgebiet einladen.

Kreisbrandmeister Dieter Schulz (r.) und Ortsbrandmeister Frank

Bei den Wettkämpfen des Vorjahres belegten Gruppen aus Friedrichsburg den zweiten und den vierten Platz. Zu 55 Diensten hatten sich die Aktiven getroffen, 2147 Stunden wurden geleistet. Ausrücken musste die Wehr nicht. Aus der Jugendwehr konnte Andreas Wieneke zwei Aktive abgeben. Der Jugendwart ging in seinem Bericht auch auf die Feier des 35-jährigen Bestehens der Nachwuchsorganisation ein. Die 18 jungen Feuerwehrleute - elf Mädchen und sieben Jungen - trafen sich 118 Stunden zum praktischen Dienst und 140 Stunden, um gemeinsam etwas zu unternehmen. Ortsbrandmeister Frank Bille konnte in der Jahresversammlung im Landschulheim gemeinsam mit Kreisbrandmeister Dieter Schulz, der die Friedrichsburger für ihre vielfältigen Aktivitäten lobte, August Schnur für 40-jährige Treue zur Feuerwehr, Heinrich Stock, Heinrich Schaper und Ortwin Schneider sowie Hessisch Oldendorfs Stadtbrandmeister Heinrich Wieneke, der viele Jahre in seinem Heimatort auch Ortsbrandmeister war, für 40-jährigen Dienst ehren. Lena Albert und Annika Stock wurden zu Oberfeuerwehrfrauen, Dirk Ladage zum 1. Hauptfeuerwehrmann sowie Karl-Wilhelm Ladage zum Löschmeister befördert. Für Michael Broermann gab es die Jugendfeuerwehrnadel in Gold. Als "Feuerwehrfrau des Jahres" wurde Simone Feldmann ausgezeichnet. Sie hatte an 35 Diensten teilgenommen. Martin Schink war 34-mal dabei. Problemlos liefen die Wahlen zum Kommando. Dirk Ladage ist Atemschutzbeauftragter, Stefan Volkmer Gerätewart, Jörg Hurrelbrink führt die Kasse, Simone Feldmann ist Schriftführerin, Peter Schaper Sicherheitsbeauftragter, Sprecher der Aktiven Karl-Heinz Albert, die Interessen der Passiven vertritt Wilfried Bruns.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare