weather-image
17°
Steinbergen gegen TTC Finow GEWO

Ohne Sonja Drewes

Tischtennis (la). Am Sonntag um 11 Uhr ist der Tabellenletzte der Damen-Regionalliga Nord, der TTC Finow GEWO in Steinbergen zu Gast.

Diesmal wird Sonja Drewes pausieren, um Maria Gorbunova zum Einsatz kommen zu lassen. Damit rückt Melanie Prasuhn an Position eins auf und ihre Zwillingsschwester Yvonne Tielke ist die Nummer zwei. Im hinteren Paarkreuz werden Steffi Erxleben und Maria Grobunova um die Punkte kämpfen. Bislang hat Finow nur einen einzigen Punkt auf dem Konto. "Natürlich ist das Team ohne Sonja etwas schwächer, aber ich bin sicher, dass wir gegen Finow gewinnen werden", sagte TSV-Abteilungsleiter Holger Wenzel. Außerdem stände Maria Gorbunova mit einer Bilanz von 9:3 ja recht gut da. Der TSV Steinbergen hat zurzeit 20:12 Punkte auf dem Konto und belegt den sechsten Tabellenplatz. Mit einem doppelten Punktgewinn kann das Team wieder weiter in der Tabelle nach oben aufsteigen. Das TSV-Quintett hat zumindest die Vizemeisterschaft noch nicht abgeschrieben. Der Spitzenreiter VfL Tegel (29:5 Punkte) ist außer Reichweite. Aber um den zweiten Platz gibt es ein dichtes Gedrängel. Der ESV Prenzlau liegt mit 24:10 Zählern auf Rang zwei, dahinter kommen die vier Verfolger.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare