weather-image
22°
SVO auf dem Ochsenbruch gegen Boffzen

Obernkirchen winkt ein Superstart mit neun Punkten

Bezirksklasse (jö). Wenn es gut läuft, hat der SV Obernkirchen in etwas mehr als einer Woche neun Punkte mehr auf dem Konto. Am Sonntag kommt der schwach eingestufte FC Boffzen, am Mittwoch im Nachholspiel der TuS Rehren A.O. und am darauf folgenden Wochenende steht das Spiel gegen Punktelieferant SSV Elze an.

Stürmer Srdan Petrovic kehrt in das Team des SV Obernkirchen zur

Auch Trainer Enrico Borghese sieht gute Voraussetzungen für einen Superstart, bleibt aber vorsichtig: "Gegner wie Boffzen sind besonders gefährlich. Natürlich sind wir der Favorit, dürfen uns aber keinerlei Nachlässigkeiten erlauben." Evesen hatte am letzten Sonntag mit dem Vorletzten bei seinem 5:0-Sieg keinerlei Mühe und hätte zweistellig gewinnen müssen. "Boffzen mag schwach gewesen sein, hat uns gegenüber aber den kleinen Vorteil, bereits über Spielpraxis zu verfügen", sagt "Enna" Borghese. Die Mannschaft des SV Obernkirchen ist derzeit nahezu lückenlos zusammen. Auch Srdan Petrovic ist wieder voll im Training. Fehlen wird am Sonntag lediglich sein Sturmpartner Thomas Harmening, der im Urlaub weilt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare