weather-image
21°
MTVO beim MTV Braunschweig

Obernkirchen will auswärts nachlegen

Handball (mic). In der Verbandsliga stehen beim MTV Obernkirchen zwei Auswärtspunkte gegen den Tabellenneunten MTV Braunschweig auf dem Wunschzettel! "Wir schwelgen nach dem Sieg über Katlenburg nicht in Euphorie! Wir müssen nachlegen und endlich auch einmal auswärts punkten", hofft MTV-Spielertrainer Saulius Tonkunas auf eine kleine Siegesserie.

Dafür ist bei den Bergstädtern allerdings eine weitere Leistungssteigerung im Angriffsbereich erforderlich. "Man muss jedes Spiel neu bewerten! Natürlich muss in Braunschweig alles passen", wertet der ehrgeizige Litauer die Ausgangslage. Auch die Gastgeber sind nach dem mageren 36:36-Unentschieden beim TV Jahn Schneverdingen mit einem ausgeglichenen Punktekonto (11:11-Zähler) nur Mittelmaß. Die Truppe von MTV-Trainer Michael Reckewell ist vor heimischer Kulisse gefordert. Die neu formierten Löwenstädter versuchen über eine schnelle Mitte das Tempo hoch zu halten. Im Rückraum muss die Tonkunas-Sieben vor allem den treffsicheren Torjäger Daniel Treutler ausschalten. Zudem droht von den Außenpositionen über Fokko Erdmann und Philipp Bako große Gefahr. "Bei meiner Mannschaft muss der Knoten endlich platzen", fordert Tonkunas. Sicherlich ein hartes Stück Arbeit. Doch wenn die Bergstädter wieder konzentriert, konsequent und mit Geduld zu Werke gehen, dann haben Griese& Co. durchaus eine reelle Siegchance. Der zuletzt beruflich verhinderte "Aziz" Boutaba komplettiert wieder den Kader der Schaumburger. Lediglich hinter dem Einsatz von Ralph Tavarnay (Wadenzerrung) steht noch ein Fragezeichen. Anwurf: Samstag, 19.30 Uhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare