weather-image
10°

Obernkirchen II mit viel Routine zum 30:28-Sieg

Handball (hoh). Mit viel Routine und einiger Mühe landete die Reserve des MTV Obernkirchen in der WSL-Oberliga beim Aufsteiger MTV Elze einen 30:28-Arbeitssieg.

"Wir haben uns von den seltsamen Entscheidungen der Schiedsrichter nicht beeindrucken lassen, zwei Auswärtspunkte eingesackt und sind durch die 29:32-Niederlage des Holtorfer SV wieder einen Schritt näher in Richtung Meisterschaft gerückt", meinte der entspannte MTV-Trainer Herbert Rachow. Die MTV-Cracks begannen konzentriert und legten eine 4:1-Führung vor. Über ein 6:6 und 8:8 nutzten die Hausherren die einseitige Entscheidungen der Schiedsrichter zur 10:8- und 15:13-Pausenführung. Bei der unglaublichen 23:18-Führung des Aufsteigers witterten die euphorischen MTV-Fans bereits eine kleine Sensation. Doch mit einem beherzten Zwischenspurt schafften die Bergstädter den 26:26-Ausgleich. Carem Griese und Torsten Baier erhöhten zum 30:27-Vorsprung und leiteten die Wende in den Schlussminuten ein. MTV II: Griese 12, Kroh 1, Wahl 5, Baier 5, Steuer 2, Bergmann 5.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare