weather-image
15°
MTV verliert in Liebenau 31:37 / Schiedsrichter mit einseitigen Entscheidungen

Obernkirchen auswärts nur Punktelieferant

Handball (mic). In der Verbandsliga bleibt der MTV Oberkirchen auswärts nur ein Punktelieferant und kassierte beim SV Aue Liebenau eine glatte 37:31-Niederlage.

Dagegen sorgt der Neuling aus Liebenau in der Liga weiter für Furore und verteidigte seinen brillanten zweiten Tabellenplatz. Mit allein 14 Toren hatte Aue-Torschützenkönig Waldemar Buchmüller maßgeblichen Anteil am Erfolg der technisch versierten Gastgeber. Die Bergstädter mussten kurzfristig auf Martin Mertens (Blinddarmentzündung) und Ralf Tavarnay (Oberschenkelprellung im Abschlusstraining) verzichten. Trotzdem gestalteten die Tonkunas-Sieben das Match über weite Strecken recht offen, zeigte gute Spielzüge, Einsatzwillen und Kämpferherz. Liebenau behauptete eine 2:1, 7:5 und 11:9-Führung. Der agile Mike Bezdicek verkürzte zum 12:11-Anschlusstreffer. Aue erhöhte durch Lennart Grabisch (7 Tore) zum 18:16-Halbzeitstand. Nach dem Wechsel bauten die Hausherren den Vorsprung auf 22:17 aus. Doch die MTV-Crew kämpfte und brachte den Tabellenzweiten nochmals in Bedrängnis. Carem Griese verkürzte zum 28:26. Der starke "Bezze" sorgte mit seinem 31:30-Anschlusstreffer (55.) wieder für Spannung. Anschließend brachten einige einseitige Entscheidungen der Männer mit der Trillerpfeife zugunsten der Gastgeber die Bergstädter in Rage und endgültig auf die Verliererstraße. Der Gastgeber aus Liebenau konterte über ein 32:30 zum deutlichen 37:31-Triumph. "Das war ein interessantes, gutes Spiel. Meine Mannschaft hat Moral gezeigt und nie aufgegeben. Leider sind wir am Ende nicht mit einem Punkt belohnt worden", resümierte der enttäuschte MTV-Trainer Saulius Tonkunas. MTV: Griese 5, Bezdicek 13, Oberheide 2, Wilharm 3, Eisenhauer 2, T. Tonkunas 2, Dubbert 3.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare