weather-image
18°
SV Sachsenhagen in Deckbergen

Nur noch einen Zähler

Kreisliga (seb). Die Ausgangslage ist klar. Der SV Sachsenhagen kann mit einem Unentschieden die Vizemeisterschaft und damit die verbundene Aufstiegsrelegation eintüten. Allerdings ist der Gegner kein Selbstläufer, denn der Tabellenzweite spielt beim SC Deckbergen-Schaumburg und dort steht bekanntlich Wilhelm Sieker, Ex-Trainer der Eintracht, in der Verantwortung.

Das 3:3 gegen den SV Engern bewertet SVS-Trainer Jürgen Hensel letztendlich als Punktgewinn: "Wir haben einen 0:3-Rückstand aufgeholt. Das Team war müde, die Konsequenz fehlte und agierte in der ersten Hälfte auch zu nachlässig." Der Erfolgstrainer hofft, dass seine Truppe noch einmal wach gerüttelt wurde und verspricht am Sonntag ein Sachsenhäger Team, das von Beginn an Gas gibt. "Ich will 90 Minuten, Dampf, Einsatz und Aggressivität sehen", so Hensel. Der Gastgeber will natürlich dem Nachbarn Schützenhilfe leisten und wird sich daher voll reinhängen. Trainer Wilhelm Sieker sah bei der 1:4-Pleite in Exten einen guten Auftritt seiner Elf, nur "die ersten 20 Minuten wurden total verschlafen". Auf dem Transfermarkt konnte der SC zuschlagen. Vom Bezirksligisten Spielvereinigung Bad Pyrmont wechselt Stammtorwart Tobias Klus zum Tabellensiebten.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare