weather-image
19°
Gefahren durch angebrocheneÄste / Kindergarten sucht wieder Verstärkung

Nur kurz von "Kyrill" vertrieben: Waldzwerge erobern ihr Reich zurück

Rinteln (ur). Eigentlich ist der heimische Wald ihr Element - und speziell mit den Bäumen und dem Unterholz des Areals oberhalb des Bremer Landschulheims am Bartelsweg sind die Jungen und Mädchen des Waldkindergartens der Stadt Rinteln auf du und du, so vertraut ist ihnen ihr Stammgelände aus dem täglichen Spiel.

"Wir müssen drinnen bleiben": Die Orkan-Folgen lassen den Waldzw

In den letzten Tagen aber war selbst den "Waldzwergen" der Zugang zu ihrem Reich untersagt: Orkan Kyrill hatte auch hier gewütet, so dass mit Gefahren durch angebrochene Äste und herausgebrochene Baumkronen zu rechnen war. Für die "Waldzwerge" und ihre Betreuer noch lange kein Grund, hinter dem warmen Ofen zu bleiben und den Gruppenbetrieb einzustellen: "Die Zeit wird jetzt vermehrt zum Basteln, für Gesellschaftsspiele, gemeinsames Spielen und Kochen in unserer Hütte genutzt", ist von Leiterin Birgit Christiansen zu erfahren. "Aber am liebsten verbringen unsere Waldzwerge die Stunden weiterhin draußen vor der Hütte mit Schaukeln, Wippen, Klettern und Toben - egal bei welchem Wetter", ergänzt dazu Christine Land. Inzwischen hat Revierförster Heiko Gropp den "Hauswald" des Kindergartens genauer untersucht und festgestellt, dass die Sturmfolgen dort weniger gravierend sind als befürchtet: "Kompliment auch für die solide Ausführung der kleinen Schutzhütten mit Folie, die von den Kindern gemeinsam mit Eltern und Mitarbeiterinnen gebaut wurden. Die haben den Orkan ohne nennenswerte Schäden überstanden." Die Kinder können also damit rechnen, schon in den nächsten Tagen wieder in ihrem Revier auflaufen zu können - da auch ihre Muttis und Vatis inzwischen genügend Matsch-Resistenz entwickelt haben, spielt auch dabei die Witterung keine große Rolle. Übrigens suchen die Waldzwerge wieder Verstärkung durch andere Jungen und Mädchen, die ebenfalls "nicht aus Pappe sind": Ab sofort werden wieder Neue ab drei Jahren aufgenommen. Nähere Informationen gibt es bei Leiterin Birgit Christiansen unter der Rufnummer (0172) 1547549. Dabei können auch Termine für Schnupperstunden vereinbart werden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare