weather-image
17°

Nur an Wochenenden brummt das Geschäft - Aus fürs Eis?

Stadthagen (jl). Der Betrieb auf der Stadthäger "Tropicana"-Eisbahn ist in dieser Wintersaison nicht richtig in Schwung gekommen.

0000438190-gross.jpg

Schlittschuhlaufen und Frühlingstemperaturen wollen offenkundig nicht so recht zueinander passen. Am kommenden Wochenende wird die Eisbahn auf jeden Fall noch geöffnet sein. Wenn die Temperaturen dieser Tage anhalten, behält sich Betriebsleiter Helmut Kirchhöfer jedoch einen früheren Saisonschluss vor. Normalerweise geht die Stadthäger Eisbahn-Saison von Anfang Dezember bis Ende Februar. In dieser Saison hat das Wetter alles durcheinander gebracht. Weil Anfang Dezember Außentemperaturen von rund 14 Grad herrschten, wurde der Start verschoben, und jetzt wird wahrscheinlich das Saisonende vorgezogen, wenn der Winter sich weiter zurück hält wie in diesen Tagen. Laut Kirchhöfer kommen während der Woche nur wenige Schlittschuhläufer. Nur an Wochenenden mit gutem Wetter würde es auf dem Eis brummen. Deswegen - und weil der Eisbetrieb bei anhaltend zu hohen Temperaturen für die Jahreszeit technisch immer unwägbarer wird, denkt Kirchhöfer in diesen Tagen an einen vorgezogenen Saisonschluss. Dafür spricht aus technischer Sicht, dass die Frühlingstemperaturen das Eis mit einem Film aus Tauwasser überziehen. "Wir können den entfernen, dann schmilzt das Eis aber schneller", erläuterte der Betriebsleiter. Andererseits sei es vor allem Kindern nicht gut zuzumuten, bei Stürzen über Gebühr nass zu werden. Hinzu kommt, dass die Außentemperaturen einen höheren Energieeinsatz erfordern, damit das Eis hält. Einziger Trost: Die Verdunstungswärme der Eisbahn wird abgesogen und dem Wärmekreislauf des "Tropicana"-Bades zugeführt. "Das unterscheidet uns von allen Eisbahnen in der Umgebung", so Kirchhöfer.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare