weather-image
20°
TuS verliert gegen SV Steimbke 2:4 / Gelb-Rot für Ballosch

Niedernwöhren läuft in die Konter

Bezirksliga (jö). Der in der Hinrundeüberaus erfolgreiche TuS Niedernwöhren startete mit einer 2:4-Niederlage in das neue Spieljahr.

Trainer Dittmar Schönbeck musste in Steimbke seine Abwehr umbauen. Für Frank Hellmig, der beruflich nach Schweden geht und damit nicht mehr zur Verfügung steht, kam nach einem Jahr Verletzungspause Benni Fietz wieder in die Mannschaft. Auch Sören Fischer war erstmals wieder dabei. Die Umstellungen und die mangelnde Spielpraxis waren dem TuS Niedernwöhren anzumerken. Die Gäste machten in der ersten Halbzeit übereifrig das Spiel und liefen prompt in zwei Konter des SV Steimbke. Jacobs machte die beiden Tore zur 2:0-Pausenführung der Platzherren (8./31.). Nach dem Wechsel einähnliches Bild: Niedernwöhren spielte, blieb in der Abwehr aber extrem anfällig. Als Jacobs in der 70. Minute mit seinem dritten Treffer auf 3:0 für Steimbke erhöhte, schien das Spiel gelaufen zu sein. Doch Niedernwöhren meldete sich noch mal zurück. Jan Carganico spitzelte den Ball zum 3:1 ins lange Eck (76.) und Marcel Baluschek verkürzte mit einem Kopfball auf 3:2 (81.). Mehr war aber nicht drin, zumal der meckernde Markus Ballosch in der 85. Minute mit Gelb-Rot vom Platz flog. Steimbke profitierte in der 90. Minute erneut von einem krassen Abwehrfehler und erhöhte mit einem Konter über Schiewietz auf 4:2. TuS: Schütte, Ballosch, Ahnefeld, Hartmann, Fietz, Fischer, Reh (57. Wulf), Carganico, Buchwald (67. Führing), Büngel, Baluschek.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare