weather-image
22°
Kreissportbund und Rintelner Kanu-Club organisieren Seminar für Ruheständler

Neues KSB-Angebot für fitte Senioren: Mit Kanadiern geht es auf die Weser

Landkreis/Rinteln (sig). Die Senioren von heute sindüberwiegend keine Kandidaten für den Ohrensessel. Im Gegenteil: Sie sind unternehmungslustig, reisen gern und halten sich oft auch durch sportliche Freizeitaktivitäten länger fit. Das hat der Kreissportbund (KSB) längst erkannt und deshalb den Ehrenvorsitzenden Friedrich Meier aus Rinteln damit beauftragt, Angebote für die Senioren zu entwickeln. Beim nächsten Seminar sollen die fitten Ruheständler in Kanus steigen. Natürlich nach vorhergehender Einweisung.

0000484703.jpg

Seinen neuen Vorschlag begründet Friedrich Meier so: "Kanufahren ist ein Sport mit einem fantastischen Naturerlebnis. Paddeln stärkt Rücken-, Schulter- und Brustmuskulatur und verbessert die Kondition. Gefordert wird dabei auch unser Reaktions- und Koordinationsvermögen!" In Zusammenarbeit mit dem Rintelner Kanu-Club (RKC) bietet der Kreissportbund Schaumburg deshalb am Sonnabend, 31. Mai, für den gesamten Ausbildungsbereich Weserbergland einen achtstündigen Lehrgang an. Er beginnt um 8.30 Uhr im Bootshaus in Rinteln, Am Weseranger 21. Am Anfang steht natürlich eine Einweisung in die wichtigsten Regeln. Es gibt Informationen zum Paddeln auf fließenden Gewässern und Bundeswasserstraßen. Und weil alle Theorie bekanntlich grau ist, folgt danach auch die Praxis, die nur von der Mittagspause unterbrochen wird. Im ersten Teil werden die Teilnehmer mit der Ausrüstung und mit dem Vorbereiten der Boote vertraut gemacht. Sie üben die Grundschläge und das Steuern der Kanus. Den Höhepunkt und Abschluss zugleich bildet die wettkampffreie Regattafahrt mit Cross-Kanadiern über eine elf Kilometer lange Strecke von Großenwieden bis Rinteln. Mit dabei sind natürlich ausgebildete Übungsleiter des Rintelner Kanu-Clubs. Der gastgebende Verein stellt an diesem Tag ohnehin seine Aktivitäten im Rahmen der Erlebniswoche "Kanusport tut Deutschland gut" vor. Natürlich ist die Teilnehmerzahl nicht unbegrenzt. Deshalb sollten die Anmeldungen für das Seminar möglichst umgehend erfolgen, und zwar unter der Faxnummer (05751) 919 285. Eine wichtige Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Senioren auch schwimmen können. Das gilt für alle Bootsarten, auch wenn Schwimmwesten angelegt werden. Zu Beginn des Lehrganges gibt es ein gemeinsames Frühstück. Beim Abschluss am Nachmittag erfolgt eine ausführliche Auswertung in einer Kaffee- oder Teerunde. Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 15 Euro pro Person. Übrigens: Natürlich können auch Ehe- oder andere Lebenspartner mitmachen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare