weather-image

Neues Angebot: „Schloss & Co.“ für 17,50 Euro

Bad Eilsen/Bückeburg. Es ist ein neues Angebot und es ist - im Wortsinn - so „naheliegend", dass man sich fragt, warum es das nicht schon seit Jahren gibt. Mit „Erlebnis-Ausflug" ist überschrieben, was Alexander Perl, Verwalter von Schloss Bückeburg, und Erwin Sengebusch, Vize-Chef des Kur- und Verkehrsvereins Eilsen, gemeinsam ausgetüftelt haben.
„Das Schloss möchte vermehrt Kurgäste aus dem Badeort als Besucher gewinnen", erklärt Sengebusch den Hintergrund. Kurgäste, die während ihres Eilser Aufenthalts mit Masse kein Auto zur Verfügung haben. Bei einem Kaffeetrinken mit Perl in der „Alten Schlossküche" entstand dann, was ab sofort - auf zehn Plakaten festgeschrieben - in den Kurkliniken und der Touristinformation im Haus des Gastes als neue Offerte aushängt.

Offerte

Bad Eilsen/Bückeburg. Es ist ein neues Angebot und es ist - im Wortsinn - so „naheliegend", dass man sich fragt, warum es das nicht schon seit Jahren gibt. Mit „Erlebnis-Ausflug" ist überschrieben, was Alexander Perl, Verwalter von Schloss Bückeburg, und Erwin Sengebusch, Vize-Chef des Kur- und Verkehrsvereins Eilsen, gemeinsam ausgetüftelt haben.
„Das Schloss möchte vermehrt Kurgäste aus dem Badeort als Besucher gewinnen", erklärt Sengebusch den Hintergrund. Kurgäste, die während ihres Eilser Aufenthalts mit Masse kein Auto zur Verfügung haben. Bei einem Kaffeetrinken mit Perl in der „Alten Schlossküche" entstand dann, was ab sofort - auf zehn Plakaten festgeschrieben - in den Kurkliniken und der Touristinformation im Haus des Gastes als neue Offerte aushängt.
Demnach sol es erstmals am Samstag, 13. November, eine Busfahrt nach Bückeburg geben, bei der die Teilnehmer zunächst die Fürstliche Hofreitschule besichtigen; anschließend können sie je nach Geschmack eine Führung durch Schloss Bückeburg mitmachen oder aber in der Alten Schlossküche Kaffee und Kuchen zu sich nehmen. Danach geht's dann mit dem Bus wieder zurück nach Bad Eilsen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare