weather-image
17°
Einstimmiges Votum für Heinrich Schütte

Neuer Naturschutzobmann

Warber. Heinrich Schütte ist neuer Obmann für Naturschutz im Hegering 2 "Am Mittellandkanal". Die Jäger in der Region von Hespe bis Scheie wählten ihn jetzt auf ihrer jüngsten Jahresversammlung einstimmig in das Amt, nachdem Christiane Matthai nicht mehr zur Verfügung stand.

Gewählt: Heinrich Schütte hat das Vertrauen der Jäger.

Schütte, vielen als Wirt des "Achumer Meierhofes" bestens bekannt, setzt sich schon seit langem aktiv für den Naturschutz vor Ort ein. Einige Beispiele unter vielen: In den Gemarkungen Achum und Tallensen-Echtorf zeichnet der Gewählte für die Anlage von Kleinbiotopen verantwortlich, die der heimischen Tierwelt Unterschlupf und Lebensraum bieten. Nicht zu vergessen: Schütte ist im neuen Amt auch Ansprechpartner des Hegerings in Sachen Naturschutz für die Gemeinden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare