weather-image
19°
Wechsel an der Spitze des Heimatvereins / Dr. Roswitha Sommer zur Ehrenvorsitzenden ernannt

Neuer Chef: Votum für Vonscheidt fast einstimmig

Meerbeck/Bückeburg (bus). Dr. Wolfgang Vonscheidt ist neuer Vorsitzender des Schaumburg-Lippischen Heimatvereins. Der frühere Vorstandsvorsitzende der Volksbank Hannover löst Dr. Roswitha Sommer ab, die im Februar ihren Rücktritt bekannt gegeben hatte. Vonscheidt wurde während der am Sonnabend im Pfarrgemeindesaal der Kirchengemeinde Meerbeck tagenden Hauptversammlung mit großer Mehrheit (zwei Gegenstimmen, fünf Enthaltungen) der mehr als 160 Stimmberechtigten gewählt. Beinahe ebenso einmütig beschloss die Versammlung, Dr. Sommer zur Ehrenvorsitzenden zu ernennen.

Letzte Amtshandlungen: Dr. Roswitha Sommer, flankiert von Dr. Kl

Der Meerbecker Gemeindesaal erlebte eine Hauptversammlung von außergewöhnlicher Dauer, der eine ursprünglich vorgesehene Führung durch die Kirche zum Opfer fiel. Großen Raum nahmen die Würdigung der Verdienste der seit 24 Jahren amtierenden Vorsitzenden und die Vorstellung des wegen einer Auslandsreise nicht vor Ort weilenden Kandidaten ein. "Der Heimatverein ist ein unabdingbarer Teil unserer Kulturpflege", sagte Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier. Und diese Kulturpflege sei Dr. Sommers Herzensangelegenheit, die "über die Jahre Großartiges geleistet" habe. Dr. Klaus-Henning Lemme bezeichnete den Wechsel an der Spitze als "gigantischen Einschnitt in unser Vereinsleben". Der Stellvertreter Sommers nannte das Wirken der seit 1973 mit Vorstandsaufgaben betreuten Expertin ein "dermaßen erfülltes Leben, das in der zur Verfügung stehenden Zeit nicht angemessen zu würdigen" sei. Wer bislang über Schaumburg-Lippe nachgedacht habe, dem falle meist das Fürstenhaus ein, erklärte Lemme. "Wer künftig über Schaumburg-Lippe nachdenkt, dem wird Dr. Sommer einfallen." Der Rückblick stelle sich als Erfolgsreihe dar. Lemmes nach eigener Einschätzung "etwas spitz formulierte" Beurteilung des Wechsels: "Einer sehr, sehr starken Kugel rollt eine starke Kugel nach." Die Versammlung verabschiedete die Ex-Vorsitzende mit stehenden Ovationen. In den Rückblicken Sommers und Dorothea Hammers, die aus Bückeburg berichteten, sowie der Ortsgemeinschaften Stadthagen (Karl-Heinz Kirchhoff), Hagenburg (Inge Bührmann), Seeprovinz (Hermann Beckedorf) und Lindhorst (Heinrich Amelung) spiegelte sich das enorme Angebot des Vereins, allerdings auch die um46 auf 1212 geschrumpfte Mitgliederzahl. Christian Böhlke stellte die Arbeit der Initiativgruppe "Spurensuche" der Schaumburger Landschaft vor. Der Wechsel an der Spitze der Ortsgemeinschaft Seeprovinz, in der Friedrich Sieckmann den aus Altersgründen zurückgetretenen Hermann Beckedorf ersetzt, fand ebenso die Zustimmung wie ein Antrag aus Bückeburg, die Einrichtung einer Ortsgruppe in der ehemaligen Residenzstadt positiv zu prüfen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare