weather-image
12°
Ingmar Everding schafft Homepage für die Gemeinde / "Sehr her, so überaltert sind wir nicht"

Neu im Netz: Eilser Kircheöffnet sich der Welt

Eilsen (tw). "Kompliment für diese gelungene Homepage! Der katholische Pfarrer von Bückeburg und Bad Eilsen grüßt!" Und: "Die Pressestelle der Landeskirche gratuliert zum gelungenen Internetauftritt!" Matthias Ziemens und Josef Kalkusch sind die ersten "Offiziellen", die Ingmar Everding (20) ihr Lob ins Stamm- sprich Gästebuch geschrieben haben. Mit Recht. Denn was der Webmaster unter www.evkirche-eilsen.de als Ehrenamtlicher in mehr als 40 Arbeitsstunden ins Netz gestellt hat, ist in der Tat aller Ehren wert: Ein "Fenster", durch das die Welt direkt in die Gemeinde blicken kann. Everding sorgt dafür, dass die Scheiben gleichsam sauber bleiben - er hat bis auf weiteres auch die Pflege der Webseite übernommen.

www.evkirche-eilsen.de: Die Internetseite der Ev.-Luth. Kircheng

Einer, der bereits geguckt hat, ist Peter Niese. Der Münchner, der mit seinen Eltern weiland an Rosen- und Ringstraße lebte, wurde 1958 von Pastor Hinz konfirmiert - und grüßt jetzt via Gästebucheintrag seine alte Gemeinde. "Ich bin ich sehr erstaunt, dass Pastor Fiebig schon in ,Rente' gegangen ist, und sein Nachfolger auch schon bestimmt ist", schreibt Niese. Ohne den Bericht der Landes-Zeitung, den die Internet-Redaktion der Gemeinde auf die Homepage gestellt hat, hätte der Münchner wohl kaum von dem Wechsel erfahren ... "Die Internetseite sollte vor allem ein Signal für die Jüngeren sein: Sehr her, so überaltert sind wir gar nicht - wir haben sogar eine Homepage", erklärt Everding, der sich in der Gemeinde ehrenamtlich um den "Nachwuchs" kümmert, die Gründe für sein Engagement. Wovon er sich bei der Wahl der Webadresse leiten ließ: ",ev.' wie ,evangelisch '' sollte in den Namen, außerdem noch ,Kirche' und ,Eilsen' - und das Ganze durfte nicht zu lang sein, damit es bei der Eingabe am Computer nicht abschreckt", berichtet der Webmaster. Lang ist allein die Liste der Informationen, die die Homepage bietet. Unter derÜberschrift "Aktuelles - Was ist los in unserer Gemeinde?" derzeit zum Beispiel Bildberichte über den Besuch der Vorschulkinder auf dem Hof Hasse, Fotos vom Weihnachtsmarkt oder von der Freizeit des Familienkreises. Unter der Rubrik "Termine" finden sich (Kinder-)Gottesdienste, Treffen, Andachtenund Konfirmationen. Unter "Kontakte" sind wichtige Adressen und Rufnummern gelistet - etwa von der Ehe-, Familien- und Schuldnerberatung, der Telefonseelsorge, der Beratungs-/ Behandlungsstelle für Suchtkranke und, und, und ... Ein Wochenplan zählt die regelmäßigen Veranstaltungen auf. Unter dem Motto "Gemeinsam sind wir stark!" macht der Kindergarten Heeßen erste Gehversuche im World-Wide-Web. Eine Fotogalerie enthält mehrere Bilderalben mit Aufnahmen aus dem Leben der Gemeinde; klickt ein Surfer sie an, lassen sie sich vergrößern und sogar abspeichern und ausdrucken. Last, but not least enthält eine Linkliste zahlreiche Querverweise - von "B" wie Bad Eilsen bis "V" wie Vatikan. Was auf www.evkirche-eilsen.de noch ergänzt werden soll: "Ich möchte", sagt Everding, "einen Bericht über die Geschichte der Kirche und der Gemeinde draufstellen". Hinzukommen soll aber auch ein Online-Archiv aller bisherigen Gemeindebriefe. Darüber hinaus könnte die Homepage eine Plattform sein, auf der sich der Kirchenvorstand, aber auch der neue Pastor vorstellt. Übrigens: Haben Sie - liebe Leserin, lieber Leser - Material von undüber "Kirchens", das Sie gerne veröffentlicht sehen wollen? Dann kontaktieren Sie Ingmar Everding. Tel. (0 57 22) 8 11 47 oder Email: fahrschule.everding.gbr@teleos-web.de

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare