weather-image
24°
Schule heißt bald „Wilhelm-Busch-Grundschule“

Name ist raus

Meerbeck/Niedernwöhren. Der berühmte Dichter und Denker aus Wiedensahl hat schon viele Schulen, Kindergärten und andere Einrichtungen bei ihrer Namensfindung inspiriert. Nach den Sommerferien werden nun auch die Kinder der Samtgemeinde Niedernwöhren die „Wilhelm-Busch-Grundschule“ besuchen. Diese Umbenennung hat der Samtgemeindeausschuss mehrheitlich beschlossen.

Mit dem neuen Namen sollen die geplanten Umstrukturierungen zum kommenden Schuljahr auch nach außen dokumentiert werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Verwaltung. Der Samtgemeinderat hatte bereits im vergangenen Jahr beschlossen, die Grundschule Meerbeck zum Schuljahr 2014/15 aufzuheben und künftig als Außenstelle der Grundschule Niedernwöhren weiterzuführen (wir berichteten). Dieser Neustart wird jetzt mit einem neuen Namen besiegelt.

Unter vielen Vorschlägen hatten sich die Gremien der Schulen schließlich mit großer Mehrheit auf den Namen Wilhelm-Busch-Grundschule geeinigt, heißt es. Die Schule eigne sich besonders gut dafür, nach dem Wiedensahler Künstler benannt zu werden, weil der Geburtsort von Busch zum Einzugsbereich der Grundschule gehört. Auch im Unterricht der Grundschüler sei das Leben und Wirken von Busch immer wieder präsent. Da sich die Schule auch an den Aktionen zum Jubiläumsjahr 2015 „150 Jahre Max und Moritz“ beteiligt, soll die Umbenennung am Anfang des neuen Schuljahres gemeinsam mit den Schülern thematisiert werden.kil

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare