weather-image
18°
Konzert mit Frederick Stock und Janina Seidenberg / Klangjuwelen in der Jetenburger Kirche

Musikalische Weltreise im Zauber der Panflöte

Bückeburg (jp). "Alles, was Odem hat, lobe den Herrn." Unter diesem Motto stand das Konzert mit Frederick Stock und Janina Seidenberg. Zum zweiten Mal brachten die beiden musikalischen Weltenbummler den "Zauber der Panflöte" nach Bückeburg. Begrüßt wurden die Zuhörer in der Jetenburger Kirche nach dem stimmungsvollen Einstieg mit einer alten Pilgermelodie von Pastor Hans Peter Fiebig.

Frederick Stock (l.) und Pastor Hans Peter Fiebig. Foto: jp

Wie schon vor zehn Jahren bei ihrer letzten Visite in Bückeburg, konnten Frederick Stock an der Panflöte und seine Frau Janina Seidenberg an der Orgel dem Publikum ein außergewöhnliches Konzerterlebnis bereiten. Klassische Kompositionen von Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach, jüdische Klezmer-Musik, ein Gospelteil mit tiefreligiöser Musik sowie Meditationsklänge gaben nur einen kleinen Einblick in das Können dieser Musiker, die ihre Instrumente in perfekter Harmonie beherrschen. Mit folkloristischen Klängen ließ Frederick Stock Erinnerung an andere europäische Länder durch die Jetenburger Kirche erklingen. Seitüber 20 Jahren tragen die beiden Osnabrücker ihre Botschaft über den Kontinent, manchmal sogar in die USA, nach Russland und Israel. "Unser Konzertwesen ist wie eine große Pilgerreise", erklärte Frederick Stock. "Wir leben von der Hoffnung und davon, dass uns das Leben immer wieder mit schönen Momenten beschenkt."

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare