weather-image
12°

Müller: Ins Rathaus ist kein 'reinkommen

Bückeburg (rc). Die Rathaustür geht schwer auf.

Mehrere ältere oder behinderte Menschen beschwerten sich bereits. Vor der jüngsten Sitzung des Bauausschusses stürzte der gehbehinderte, sachkundige Bürger Friedrich Aldag sogar, als er in den Ausschuss wollte. Für die Ratsfrau Edeltraut Müller ist das jetzt der Auslöser, einen Antrag an Rat und Verwaltung zu stellen, die Tür noch 2006 mit einem automatischen Türöffner zu versehen. Die schwere Tür sei schwer zu öffnen, da die Stufe davor für behinderte Menschen relativ schmal ist: "Auch wenn der Publikumsverkehr nicht mehr so stark ist, wäre es angemessen, eine so schwere Tür leichter öffnen zu können."

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare