weather-image
Bergstädter gegen den Tabellenzweiten in der Außenseiterrolle

MTV Obernkirchen mit Ralph Tavarnay in Liebenau

Handball (mic). In der Verbandsliga Ost bleiben die Handballer des MTV Obernkirchen weiterhin auf großem Schlitterkurs. Nach drei Niederlagen hintereinander rutschten die Bergstädter aus der Spitzengruppe der Liga auf den siebten Tabellenplatz ab. Im letzten Heimspiel konnte die MTV-Crew mit einem beachtlichen 33:28- Triumph über den bisherigen Tabellenvierten verlorenen Boden gutmachen und geht nunmehr hoch motiviert in das Auswärtstreffen gegen den starken Aufsteiger aus Liebenau.

Ralph Tavarnay (l.) hat seine Verletzung auskuriert und steht wi

"Ein kleines Derby für uns mit kurzer Anfahrt! Ich erwarte eine interessante Auseinandersetzung und viele Zuschauer. Wir sind in der klaren Außenseiterrolle. Liebenau ist in eigener Halle als Tabellenzweiter natürlich gefordert und etwas unter Druck", meint MTV-Trainer Saulius Tonkunas. Der MTV kann in Bestbesetzung auflaufen. Auch Rechtsaußen Ralf Tavarnay hat seine Handverletzung auskuriert und ist fit. Die Tonkunas-Sieben muss vor allem in der Defensive höllisch aufpassen. Der torhungrige Neuling verfügt mit Torschützenkönig Waldemar Buchmüller und Malte Grabisch über das beste Angriffsduo der Liga. "Zwei brandgefährliche Werfer. Zudem läuft Liebenau viel Tempogegenstöße. Ich werde meine Mannschaft auf die offensive Abwehr gut einstellen.Alle sind heiß und müssen gegen diesen Gegner nicht extra motiviert werden", freut sich der ehrgeizige Litauer auf das reizvolle Duell. Mit Disziplin und Geduld wollen die Bergstädter das Match möglichst lange offen gestalten. Zudem sollten sich die MTV-Spieler nicht wieder mit den Zuschauern anlegen. Anwurf: Sonntag, 16.20 Uhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare