weather-image
VfL Bückeburg schlägt SC Langenhagen II 3:1 / SC Rinteln gewinnt 6:1

Mostafa Khodr stellt mit einem Doppelpack die Weichen auf Sieg

Jugendfußball (gk). In einem hart umkämpften Spiel der B-Junioren-Bezirksoberliga behielt der VfL Bückeburg mit 3:1 die Oberhand über den SC Langenhagen II.

Die B-Junioren des VfL Bückeburg landeten in der Bezirksoberliga

B-Junioren-Bezirksoberliga: VfL Bückeburg - SC Langenhagen II 3:1. Die Begegnung war geprägt von vielen hektischen Fouls. Die dickste Chance hatten die Gäste nach einer Viertelstunde, als ein Stürmer das leere Tor verfehlte. Mostafa Khodr stellte in der 22. Minute aus abseitsverdächtiger Position das 1:0 für die Gastgeber aus kurzer Distanz her. Die Partie verlief auch in den zweiten 40 Minuten weiterhin ausgeglichen. Mit einem Kopfball über den Keeper hinweg gelang Mostafa Khodr in der 48. Minute nach einer weiten Linksflanke von Juka das vorentscheidende 2:0. Die beste Chance zum Anschlusstreffer verpasste der SCL in der 66. Minute, als der Schuss vom Querbalken ins Spielfeld zurück sprang. Im direkten Gegenzug kam der gegnerische Keeper aus dem eigenen Gehäuse heraus und brachte durch ein Foulspiel einen Bückeburger Akteur kurz hinter der Mittellinie als letzter Mann zu Fall - doch die richtige Reaktion des Referees blieb aus. Die Weichen auf Sieg wurden im Lager der Obst-Elf in der 78. Minute gestellt, als Florian Juka einen Strafstoß zum 3:0 versenkte. In der Nachspielzeit gelang dem SCL noch der Ehrentreffer, als Fabio Rauschning aus kurzer Distanz das Leder zum 3:1-Endstand im VfL-Kasten unterbrachte. B-Junioren-Bezirksoberliga: SC Rinteln - TSV Havelse II 6:1. Von Anfang waren die Rintelner die Spiel bestimmende Mannschaft. Es war den SCR-Spielern gegen Havelse anzumerken, dass sie die Begegnung unbedingt für sich entschieden wollten. Während Selchow und Kallmeyer in der ersten Viertelstunde noch die Führung verpassten, fiel in der 19. Minute das überfällige 1:0 für die Gastgeber durch Philipp Bergmann. Die Havelser, die ihre erste Chance in dieser Begegnung nutzten, kamen wenig später durch einen 18-Meter-Schuss zum 1:1- Ausgleich.Danach waren die Rintelner für zehn Minuten geschockt, fanden dann wieder ins Spiel zurück und blieben weiter überlegen. Sasse und Bergmann verfehlten die erneute Führung. In den zweiten 40 Minuten waren die Weserstädter die klar bessere Mannschaft und schnürten die Gäste in der eigenen Hälfte ein. Doch erst in der 59. Minute gelang Tristan Morris nach einem weiten Einwurf von Selchow, als er auch noch zwei Gegenspieler aussteigen ließ, mit einem strammen 14-Meter-Flachschuss das 2:1. Christopher Kallmeyer (63.) stellte nach einem Steilpass in die Spitze das vorentscheidende 3:1 her. Das 4:1 gelang Philipp Bergmann (63.) nach einem Zuspiel von Kallmeyer, als er die Kugel neben dem Pfosten versenkte. Nach einem Pass von Selchow startete Jannik Sasse zu einem Alleingang und schob das Leder zum 5:1 ein. Den auch in dieser Höhe verdienten 6:1-Endstand erzielte Tristan Morris in der Schlussminute nach einem schönen Dribbling mit einem Flachschuss aus zwölf Metern. B-Junioren-Bezirksliga: JSG Niedernwöhren/Enzen - VfL Bückeburg II 6:0. Die Kerkmann-Elf machte vom Anpfiff an mächtig Druck auf das Gehäuse der Bückeburger, dominierten dieses Duell über die volle Spielzeit und erarbeiteten sich in den ersten 20 Minuten schon vier hochkarätige Gelegenheiten, die jedoch nicht zu Treffern führten. Erst in der 29. Minute fiel das 1:0 durch Nils Hochmuth, der nach einem scharfen Querpass von Engwer die Kugel ins Tor schob. Nach einem langen Einwurf von Kerkmann drang Vehling in den Strafraum der Bückeburger ein und legte das Leder auf Daniel Engwer ab, der die gute Vorlage in der 36. Minute zum 2:0 versenkte. Die Überlegenheit der Gastgeber hielt auch in den zweiten 40 Minuten weiter an. Nils Hochmuth (51.) zog nach einem Rückpass von Engwer ab, sodass die Kugel zum 3:0 unhaltbar im VfL-Gehäuse einschlug. In der 64. Minute stellte Daniel Engwer mit einem wuchtigen Schuss das 4:0 nach einem sehenswerten Kombinationsspiel her. Marvin Boyungs (74.) markierte das 5:0 und drei Minuten später gelang Daniel Engwer das 6:0. Die Bückeburger verschossen in der 78. Minute noch einen Strafstoß.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare