weather-image
23°
Neue Idee von zwei Geschäftsfrauen in Bad Eilsen kommt gut an

Moonlight-Shopping mit Glühwein

Bad Eilsen (sig). Ob nun gerade der Mond beim Einkaufen zuschauen wird, das lässt sich nicht so sicher vorherbestimmen, aber schließlich gibt es ja noch andere Lichtquellen. Und die wurden jetzt in den Abendstunden auf der Heinrich-Hofmeister-Promenade reichlich genutzt. Zwei benachbarte Geschäfte der Ladenzeile hatten nämlich zum stressfreien "Moonlight- Shopping" einge laden.

0000507862.jpg

Befreit von anderen Verpflichtungen und Zeitdruck konnten sich die Hausfrauen - und die waren esüberwiegend - zum Abendspaziergang aufmachen. Warm angezogen mussten sie schon sein, denn es herrschte eine empfindliche Kühle. Am Ort des Geschehens gab es allerdings allerlei Erwärmendes, zum Beispiel verschiedene Weine von der Mosel. In einem Kessel dampfte sogar weißer Glühwein, angenehm im Geschmack und auch bekömmlich. Erwin Sengebusch kümmerte sich zusammen mit einem Winzer um die Gäste. Bei solchen Getränken benötigt man auch eine Unterlage. Die schuf Martin Rinne mit seinem Elsässer Flammkuchen, belegt mit Lachs oder mit Speck und Zwiebeln. In den beiden Geschäften wurde unter anderem zum Antrieb der Lebensgeister auch Kaffee angeboten. So gestärkt, nahmen sich die Gäste auch die nötige Zeit zum Stöbern in den beiden Geschäften, dem Modehaus "Ensemble" und dem Wollspezialisten "Wollissimo". Katrin Feige wartete im "Ensemble" mit modischen Sonderangeboten in den modernen Trendfarben auf. In ihrem Geschäft stellte sich außerdem nochRita Hübner als Fußpflegespezialistin vor. Die "Wollissimo"-Chefin Carola Marquardt hatte sich mit einem breiten Angebot auf diesen Abend vorbereitet und nahm sich auch besonders viel Zeit für die Beratung ihrer Kunden. Allgemeiner Tenor: "Schön, dass in Bad Eilsen so etwas möglich ist. Das sollte eine Initialzündung sein."

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare