weather-image
Ziel für 2007: Guter Platz bei den Landeswettbewerben / Neuer Jugendwart

Möllenbecker mischen ganz vorn mit

Möllenbeck (who). Die Ortsfeuerwehr Möllenbeck hat sich für dieses Jahr ein hohes Ziel gesteckt. Die Wettbewerbsgruppe, die sich am 17. September 2006 bei den Bezirksmeisterschaften in Holzminden mit einem hervorragenden vierten Platz für die Landeswettbewerbe qualifiziert hat, will am 9. September in Stadthagen wieder möglichst vorne mit dabei sein. So Gruppenführer Markus Dinter während der Jahreshauptversammlung.

Die Jubilare des Musikzugs: Detlev Tünnermann (v.l.), Kapellenle

Ein Großteil der 60 Dienste des Vorjahres galt den Vorbereitungen für die Landeswettbewerbe, zu denen die Möllenbecker allein drei Teams geschickt hatten. Einer der größten Erfolge sei gewesen, so Ortsbrandmeister Werner Begemann, dass die erste Gruppe als erstes Team aus Rinteln bei den Bezirkswettbewerben die Leistungsspange der Niedersächsischen Feuerwehren in Silber erringen konnte. Begemann: "Das ist die zweithöchste Auszeichnung auf Landesebene, die nur nach neuen Wettbewerbsbestimmungen und einer entsprechend hohen Punktzahl vergeben wird." Fast nebenbei wurden die Möllenbecker zum 18. Mal in Folge Stadtmeister und zum achten Mal in elf Jahren Kreismeister. Mit insgesamt 54 Diensten ist Daniela Eberwein die fleißigste Feuerwehrfrau gewesen und durfte sich dafür von Markus Dinter vor versammelter Mannschaft feiern lassen. Und insgesamt sind für alle Aktiven unter dem Strich im Jahr 2006 genau 4050 Dienststunden angefallen. Ortsbrandmeister Werner Begemann stellte drei Mitglieder der Jugendfeuerwehr vor, die zur Hauptversammlung zu den Aktiven wechselten: Svenja Radtke, Lena Quäck und Eike Kölling. Jens Donner und Sebastian Werner verstärken die aktive Gruppe als Seiteneinsteiger. Bei den Beförderungen rückten Jens Donner, Daniel Melzer und Patrick Novotny zu Oberfeuerwehrmännern auf sowie Eike Kölling und Lena Quäck zum Feuerwehrmann beziehungsweise zur Feuerwehrfrau. Ein ganz großer Höhepunkt im Jahr 2006 war das 10. Rintelner Stadtzeltlager, bei dem die Möllenbecker sich als hervorragende Gastgeber empfohlen haben. Gleichzeitig war die Lagerwoche der letzte Einsatz für Michael Schlicht als Jugendwart. Zur Hauptversammlung übergab er sein Amt offiziell an seinen Nachfolger Dennis Winter.

Das gab's noch nie in Rinteln: Die 1. Wettbewerbsgruppe der Möll
  • Das gab's noch nie in Rinteln: Die 1. Wettbewerbsgruppe der Möllenbecker holt sich die Leistungsspange der Niedersächsischen Feuerwehren in Silber. Fotos: who
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare