weather-image
27°
Ulkig, tiefgreifend, erfrischend: Gayle Tufts – eine Amerikanerin nimmt Deutschland aufs Korn

Mit „very begabten“ Komponisten

Bad Pyrmont / Hannover. In „LOVE.“, so der Titel der neuen Soloshow mit Pianist, zeigt sich die 1960 in Brockton/Massachusetts geborene und seit 1991 in Berlin lebende Vollblut-Entertainerin Gayle Tufts in der Blüte ihrer Jahre: energiegeladen, strahlend und verliebt. Und wenn Tufts aus diesen Begleitumständen ein Programm strickt, kann man sicher sein, dass Männer und Frauen Augen und Ohren spitzen, um nichts zu verpassen. Hach, das wird ein Spaß! Zunächst am kommenden Freitag in Bad Pyrmont. Und im September im Theater am Aegi Hannover.

270_008_7340292_frei101_0208_Gayle_Tufts.jpg

Das Liebesleben schillert

hier in allen Regenbogenfarben

Begleitet von dem „very begabten“ Komponisten und Klavierspieler Marian Lux aus Brandenburg und unter der auf den Punkt gebrachten Regie von Melissa King macht Gayle Tufts die Bühne zum Schauplatz ihres in allen Regenbogenfarben schillernden Liebeslebens – eine zum Schreien komische Abrechnung mit sämtlichen handelsüblichen Stereotypen und Klischees zum Thema Liebe. Wie nebenbei erweitert sie die Szenerie um den Blick von außen auf ein Land, das eine Ex-Kommunistin und Physikerin zur Bundeskanzlerin gewählt hat. Die ingeniöse Entertainerin beherrscht die hierzulande rare Kunst, persönliche Erfahrungen in verführerisch glitzernde Showeinlagen zu verpacken, ohne dass deren Wahrheitsgehalt verloren gehen. So lässt sie im schönsten Denglish herbe Abschiede Revue passieren, begibt sich wie Frau Merkel auf die Suche nach ihrem inneren Stralsund und verliebt sich immer wieder neue in das Land ihrer Wahl: Deutschland.

Und Gayle Tufts singt zu Herzen gehende Balladen und mitreißende Popnummern! Dabei setzt sie die Zuschauer einem Wechselbad der Emotionen aus, die eines gemeinsam haben: Sie fühlen sich echt an. Anders gesagt – Gayle Tufts bereitet allen eine „real good time“, eine wirklich gute Zeit.

„LOVE.“ – Der neue Soloabend mit Gayle Tufts am kommenden Freitag, 8. August, ab 19.30 Uhr auf dem Schlosshof in Bad Pyrmont und am Freitag, 26. September, ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Theater am Aegi in Hannover. Eintrittskarten gibt es jetzt im Vorverkauf (siehe Hinweis „Ticket-Service“ im Veranstaltungskalender).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare