weather-image
22°

Mit Pistole: Maskierter überfällt Spielhalle

Überfall

Hameln (ube). Erneut ist in Hameln eine Spielhalle überfallen worden – und wieder ist es ein maskierter Räuber gewesen, dem es gelungen ist, durch das engmaschige Fahndungsnetz zu schlüpfen. Am frühen Dienstagmorgen um 0.03 Uhr betrat der Täter, nach dem die Polizei mit Hochdruck fahndet, die Spielhalle „Kleeblatt“ am Breiten Weg. Der Mann mit der Bomberjacke richtete eine schwarze Pistole auf die Spielhallenaufsicht (57) und den Haustechniker (50) – und sagte: „Überfall! Geld her!“

Der Mann musste ohne Beute das Weite suchen. Die Angestellten konnten dem Verbrecher kein Geld aushändigen. Die Einnahmen des Tages hatte die Aerzenerin kurz zuvor in einen fest installierten Geldwechsler gesteckt, zu dem sie keinen Schlüssel hatte.

Der Täter ist zirka 1,80 Meter groß, Anfang bis Mitte 20 und schlank. Der Mann trug zur Tatzeit eine schwarze wattierte Jacke mit Kapuze und schwarze Handschuhe. Er spricht akzentfreies Deutsch. Die Ermittler des für Raub und Erpressung zuständigen 2. Fachkommissariat des Zentralen Kriminaldienstes hoffen, dass Dewezet-Leser verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise werden rund um die Uhr unter Telefon 05151/933222 entgegengenommen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare