weather-image
15°
Frühjahrsmarkt Ende März / Geschäfte offen

Mit Paradies-Apfel& Co.über den Rummel

Bückeburg (rc). Er wird kommen, der Frühling, auch wenn es derzeit noch nicht so aus sieht. Erste Vorboten lugen bereits vorsichtig aus dem Boden. Und auch die Stadt Bückeburg wird das ihrige dazu beitragen, den Winter zu vertreiben: mit dem Frühlingsmarkt 2006. Er wird in diesem Jahr von Freitag, 24. März, bis Montag, 27. März, in der Innenstadt gefeiert.

Mit dem "Fliegenden Teppich" und anderen Fahrgeschäften geht es

Vier Tage lang prägen Autoscooter, Zuckerwatte& Co. das Stadtbild und werden für heftiges Treiben in der Fußgängerzone sorgen. Offizieller Auftakt ist am Freitagnachmittag um 16 Uhr die Markteröffnung durch Bürgermeister Reiner Brombach auf dem Autoscooter. Beim anschließenden Prominentenbummel durch die Budengassen dürften wohl den mit Spannung wartenden Kindern hierund da einmal mehr Freifahrten spendiert werden. Der Frühjahrsmarkt ist täglich jeweils von 14 bis 22 Uhr geöffnet. Sonntagnachmittag haben die Marktbesucher außerdem von 14 bis 18 Uhr zusätzliche Einkaufsmöglichkeiten: Die Einzelhändler der Innenstadt werden aus Anlass des Jahrmarktes geöffnet haben und attraktive Angebote bereithalten. Am Montag findet dann zum Ausklang der traditionelle Familientag statt, an dem sich die Schausteller und Markthändler mit reduzierten Preisen von ihrem Bückeburger Publikum verabschieden werden. Ansonsten hat die Marktmeisterin Natascha Vogt wieder eine bunte und abwechslungsreiche Besetzung des Marktes vorgesehen. Auf dem Marktplatz wird das Fahrgeschäft "Fliegender Teppich" mit seiner farbenfrohen orientalischen Aufmachung die Kirmesbesucher begeistern. Die schwungvolle Fahrt befördert die Fahrgäste flott in imposante 15 Meter Aussichtshöhe. Auf dem Sablé-Platz am Hubschraubermuseum dürfen die kleinen Kirmesbesucher ihren jugendlichen Vorbildern nacheifern und sich im Autoscooterfahren üben. Die Ponybahn vor dem Hubschraubermuseum wird sicherlich schon sehnsüchtig von den kleinen Reiterinnen erwartet. Mäusefreunde kommen in der Mäusestadt vor dem Stadthaus auf ihre Kosten. Vor der Stadtkirche wird diesmal der Kindertaumler "Wiesenflug" die Blicke auf sich ziehen und die kleinen und großen Kinder zu einer luftigen Fahrt einladen. Die Evergreens jeder Marktveranstaltung, Autoscooter und Musikexpress, sind natürlich auch vertreten. Für die kleinen Kirmesbesucher stehen die Kinderkarussells Biene Maja& Willi, World of Fantasy sowie die Dschungelreise bereit. In den Reihen zwischen den Karussells werden einige Händler zum "Kramen" einladen und vom Kunstgewerbe über Haushaltsneuigkeiten bis zu Fanartikeln alles anbieten, was den neuesten Trends entspricht. Neben den vielfältigen Spielgeschäften werden zu guter Letzt zirka 30 Verzehr- und Ausschankstände ein vielfältiges markttypisches Angebot präsentieren, verspricht Marktmeisterin Natascha Vogt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare