weather-image
12°
100 Jahre Männergesangverein Krankenhagen: Sonnabend wird der erste Teil des Jubiläums gefeiert

Mit Musik und Tanz in ein neues Jahrhundert

Krankenhagen (who). Gesang ist ein Gemeinschaftserlebnis, das es in Krankenhagen seit 100 Jahren gibt. So alt wird nämlich der Männergesangverein in diesem Jahr und feiert deshalb am Sonnabend, 26. April, im Gasthaus Kuhlmann den ersten Teil seines großen Jubiläumsfestes. Am 20. September folgt Teil zwei bei einem Chorkonzert mit befreundeten Chören in der Erlöserkirche Krankenhagen.

0000484431.jpg

Der Vorstand der Krankenhäger Sänger und ihre Chorleiterin Rita Lüse haben zum Jubiläum ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Das Fest am kommenden Sonnabend beginnt um 17.30 Uhr mit dem Empfang der Vereine. Beim anschließenden Festakt überreicht Rintelns stellvertretender Bürgermeister Karl Lange im Auftrag des Deutschen Sängerbundes die Zelterplakette als Anerkennung für über 100 Jahre Dienst am Gesang. Nach den Grußworten und den Ehrungen treuer Mitglieder beginnt der musikalische Teil mit Liedvorträgen der Gastgeber sowie der befreundeten Vereine. Anschließend wird die Tanzfläche freigegeben bis zum frühen Morgen mit dem "Rock-Circus". Krankenhäger und alle Freunde der Sängerjubilare sind herzlich zu dieser Feier eingeladen. Der Eintritt ist frei. Die Geschichte des MGV begann 1908 mit Lehrer Bodenstedt als musikalischem Leiter und Wilhelm Hiddessen als Vorsitzendem. Wahrscheinlich besuchten 40 Aktive regelmäßig die Übungsabende und standen gelegentlich sogar bei Theateraufführungen auf der Bühne. Nach dem vor allem durch die Nationalsozialisten das Vereinsleben zum Erliegen gekommen war, machten die Sänger ab Februar 1950 ihren Neuanfang mit regelmäßigen Proben. Das 50-jährige Bestehen wurde1958 mit einem großen Umzug durchs Dorf gefeiert.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare