weather-image
10°
79-Jähriger übersieht Vorfahrt: Zwei Schwerverletzte / Rettungshubschrauber im Einsatz

Mercedes landet nach Kollision auf dem Dach

Obernkirchen/Gelldorf (rnk). Zwei Schwerverletzte und ein Leichtverletzter waren die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonnabend gegen 14.55 Uhr auf der Bundesstraße 65 in der Gemarkung Obernkirchen/Gelldorf ereignete.

Durch den Zusammenprallüberschlägt sich der Daimler. Fotos: fh

Der Unfall passierte in Höhe der Aral-Tankstelle. Ein Ehepaar aus Mönchengladbach wollte mit seinem Mercedes das Tankstellengelände verlassen. Dabei beachtete der 79-jährige Fahrer beim Ausfahren nicht die Vorfahrt eines 47-jährigen Nienstädters, der mit seinm Wagen - ebenfalls ein Mercedes - in Richtung Stadthagen fuhr. Es kam auf der Bundesstraße zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Zusammenpralls machte der Mercedes aus Mönchengladbach einen seitlichen Überschlag und blieb auf dem Dach liegen. Alle drei Unfallbeteiligten waren in beiden Wagen eingeklemmt, sie konnten durch die ersten Rettungskräfte, die vor Ort erschienen, aber sofort befreit werden. Da der 47-Jährige Nienstädter schwerste Verletzungen erlitten hatte, war der Einsatz eines Rettungshubschraubers aus Hannover erforderlich, der in einem Maisfeld in Höhe der Unfallstelle niederging. Mit ihm wurde nach der Erstversorgung am Ort der schwer verletzte Mann ins Klinikum Minden geflogen. Das Ehepaar wurde mit dem Rettungswagen ins Kreiskrankenhaus Stadthagen gefahren, wo die Ehefrau stationär aufgenommen wurde. Der Senior wurde ambulant behandelt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Feuerwehrübernahm abschließend die Reinigung der Unfallstelle. Drei Stunden später, gegen 17.55 Uhr , ereignete sich auf der Bundesstraße, wieder in der Gemarkung Obernkirchen/Gelldorf, ein weiterer Unfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Ein 31-jähriger Obernkirchener fuhr mit seinem Toyota auf der B 65 und wollte in Höhe Haus Nummer 19 nach rechts auf sein Grundstück abbiegen. Er verlangsamte daher die Geschwindigkeit. Ein nachfolgender 46-jähriger Obernkirchener erkannte dies zu spät und fuhr auf - Sachschaden. Der Toyota-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten, dass der 46-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol hinter dem Steuer gesessen hatte. Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein beschlagnahmt.

Der Rettungshubschrauber fliegt den Nienstädter ins Klinikum.
  • Der Rettungshubschrauber fliegt den Nienstädter ins Klinikum.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare