weather-image
20°

Masters um den Kurt-Levy-Cup in Lauenau

Hallenfußball (peb). Der SV Victoria Lauenau ist am Sonnabend und Sonntag in der Victoria-Arena Ausrichter des dritten Sparkassen-Masters-Qualifikationsturniers.

Acht Mannschaften aus der Kreisliga und Leistungsklasse des NFV-Kreises Schaumburg kämpfen um den Kurt-Levy-Cup und Qualifikationspunkte zum Sparkassen-Masters. Das Turnier beginnt am Sonnabend um 14.30 Uhr mit dem Duell zwischen dem Gastgeber SV Victoria Lauenau und dem TSV Algesdorf und wird dann im Modus "jeder gegen jeden" fortgesetzt. Die letzte Partie des ersten Tages zwischen dem TSV Liekwegen und dem TSV Steinbergen wird um 18.15 Uhr angepfiffen. Das erste Spiel am Sonntag zwischen dem SV Obernkirchen und dem TSV Algesdorf beginnt ebenfalls um 14.30 Uhr. Die letzte Begegnung des zweitägigen Turniers findet um 17.15 Uhr zwischen dem TSV Algesdorf und dem TSV Steinbergen statt. Titelverteidiger ist der TSV Liekwegen, der sich im letzten Jahr im Finale gegen den TuS Sülbeck durchsetzte. Liekwegen, das sich in der letzten Hallenrunde als eines von drei Kreisligateams für das Sparkassen-Masters qualifizierte und in Obernkirchen den überraschenden dritten Platz belegte, gilt in der Halle als überaus starkes Team und zählt auch in diesem Jahr wieder zu den Favoriten auf den Turniersieg. Dem Sieger des Sparkassen-Masters-Qualifikationsturniers des SV Victoria Lauenau winkt neben dem Kurt-Levy-Cup und der Siegprämie sechs Wertungspunkte im Kampf um die Teilnahme an der Sparkassen-Masters-Endrunde. Der Zweitplatzierte erhält vier Punkte, der Dritte drei und der Vierte noch einen Zähler.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare