weather-image
Mutter Elisabeth gewinnt zwei Silbermedaillen

Marcus Reineke holt drei Mal Silber bei der DM

Schwimmen (jp). Mit dem bewährten Quartett Elisabeth Reineke, Marcus Reineke, Jürgen Redemann und Susanne Krack war der Landkreis Schaumburg bei den Deutschen Schwimm-meisterschaften der Masters 2007 vertreten.

Marcus Reineke (v.l.), Elisabeth Reineke, Susanne Krack und Jürg

Mutter und Sohn Reineke starteten für die Schwimm- und Sportfreunde Obernkirchen, Jürgen Redemann für die Startgemeinschaft Schwimmen Bückeburg. Susanne Krack, die das Startrecht für den Helmstedter SV in der Altersklasse 50 bis 54 ausübt, wohnt in Rinteln und trainiert regelmäßig mit den Schwimm- und Sportfreunden im Obernkirchener Sonnenbrinkbad. Ausrichter des Wettkampfes im Osnabrücker Nettebad war der TSG 07 Burg Gretesch. Durchweg silbern fiel die Bilanz der Schaumburger Altstars aus. Elisabeth Reineke (Altersklasse 55 - 59) schwammüber 800 Meter Freistil in 12:50,75 Minuten auf Platz zwei, über 200 Meter Brust in 3:33,64 Minuten auf Platz drei, über 200 Meter Rücken in 3:31,32 Minuten auf Platz fünf und über 400 Meter Lagen in 7:02,99 Minuten auf Platz zwei. Drei Mal Silber lautete die Bilanz für Marcus Reineke (Altersklasse 35 - 39), der über 1500 Meter Freistil nach 18:52,91 Minuten, über 200 Meter Brust nach 2:42,81 Minuten und über 400 Meter Lagen nach 5:22,11 Minuten anschlug. Jürgen Redemann (Altersklasse 50 - 54) schwamm 1500 Meter Freistil in 22:12,91 Minuten, 200 Meter Brust in 3:12,95 Minuten, 400 Meter Freistil in 5:39,07 Minuten und 400 Meter Lagen in 6:31,91 Minuten und errang damit drei Mal Platz acht sowie einmal Platz sieben. Susanne Krack (Altersklasse 50 - 54) holteüber 200 Meter Brust in 3:19,69 Minuten Platz vier und über 200 Meter Schmetterling in 3:26,04 Minuten Platz zwei, außerdem zwei Mal Platz drei in der 4 x 200-m-Bruststaffel und in der 4 x 200-m-Freistilstaffel des Helmstedter SV. Auch am Beckenrand der Deutschen Masters-Meisterschaften war der Schaumburger Schwimmsport vertreten. Als Kampfrichter und Schiedsrichter fungierten Erich Koch vom VfL Bückeburg, Andreas Tölke vom VfL Bad Nenndorf und Wolfgang Hein aus Rinteln.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare