weather-image
18°
Gewerkschaften laden zur Kundgebung auf den Steinhof

„Lömö“ spricht zum 1. Mai

BAD MÜNDER. Bundesweit laden die Gewerkschaften zu Kundgebungen zum Tag der Arbeit ein. Auch in Bad Münder wird am 1. Mai wieder dazu aufrufen, für soziale und demokratische Rechte und Forderungen einzutreten. Die zentrale Veranstaltung dazu beginnt um 10 Uhr auf dem Steinhof.

270_0900_42140_lkbm209_1510_Sixpack_irischer_Abend.jpg
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite

Sie steht unter der Regie des DGB, doch nach der Auflösung des Ortsverbandes Bad Münder vor einigen Jahren, sind es die Vertreter der Einzelgewerkschaften, die sich für ein Gelingen des Tages einsetzen. Das Motto des Tages: „Wir sind viele. Wir sind eins.“

Der örtliche Vorsitzende der IG BCE, Hans-Georg Diekmann, sieht die Themen des Superwahljahres im Mittelpunkt. Die Komplexe Rente, soziale Gerechtigkeit, innere und äußere Sicherheit und Arbeitsmarkt will er ansprechen – und erhofft sich dazu auch vertiefende Einschätzungen von der Gastrednerin: Gabriele Lösekrug-Möller, heimische SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales, wird nach einem Grußwort von Bürgermeister Hartmut Büttner sprechen. „Wir sind froh, dass wir Gabriele Lösekrug-Möller dafür gewinnen konnten. Sie wird für die Bundestagswahl im Herbst nicht wieder kandidieren – und wann haben wir schon einmal die Gelegenheit, eine Parlamentarische Staatssekretärin bei einer Maikundgebung zu präsentieren?“, sagt Mitorganisator Uwe Nötzel.

Die Kundgebung wird um 10 Uhr beginnen, für Musik sorgt die Band Sixpack. Geplant ist ein Familienfest: Neben Kutschfahrten und einer Hüpfburg für Kinder wird es auf dem Steinhof auch wieder die beliebte Erbsensuppe, Bratwurst, Kuchen und Getränke geben.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare