weather-image
26°
Kriemhilde Wehmann ist ab Juli "District Governor" für Niedersachsen / "Mehr Frauen für Lions"

Lionsclub-Chefin kommt aus Todenmann

Todenmann (clb). Eine Frau aus Todenmann hat die Gleichberechtigung der Frauen bei Lions entscheidend vorangetrieben: Kriemhilde Wehmann. Sie gründete 1994 den Lions-Damenclub "Porta Westfalica Judica" und wurde im März zum District-Governor, dem höchsten Lions-Amt in Niedersachsen, gewählt - was selbst in der heutigen Zeit für eine Frau immer noch eine Besonderheit ist. Bis zum 30. Juni trägt die Todenmannerin noch den "Elect"-Status, am 1. Juli tritt sie ihr Amt an.

Im Rahmen der Aktion "Lichtblick für Blinde" sammeln alle Lionso

Lions, die weltweit größte Hilfsorganisation, die unter dem Motto "We serve" gemeinnützige und wohltätige Zwecke verfolgen, wurde 1917 in Chicago gegründet - erst 1987 sind Frauen als gleichberechtigte Mitglieder aufgenommen worden. Der erste Damenclub in Deutschland wurde 1990 gegründet, der erste in Niedersachsen 1993 (Lionsclub "Hannover Viktoria Luise"). Bis heute sind Frauen deutschlandweit nur mit 8,41 Prozent bei Lions vertreten. Für ihre einjährige Amtszeit, die bis Ende Juni 2008 läuft, hat sich Kriemhilde Wehmann viel vorgenommen: "Mein größtes Ziel ist es, mehr Frauen zu Lions zu bringen!" Für die immer noch deutlich rückständige Besetzung der Frauen will sie sich deshalb in ihrem Regierungsjahr einsetzen: "Denn ich finde, es ist eine ideale Ergänzung, wenn Frauen und Männer ihre Ideen zusammenbringen." Leider sei es als Frau oft sehr schwer, Männer wirklich zu überzeugen und Akzeptanz zu finden. "Da muss man sich schon erst einmal behaupten", versichert sie. Zudem will sie sich für einen tieferen Dialog mit allen Lionsfreunden auf allen Ebenen einsetzen, wie sie erklärt. Denn ihrer Meinung nach sei es sinnvoller, sich gemeinsam an einer großen Hilfsaktion zu beteiligen, weil dadurch mehr bewirkt werde als bei kleinen regionalen Projekten. Als ein Beispiel nennt sie die Aktion "Lichtblick für Binde", bei der alle Lionsorganisationen weltweit innerhalb von drei Jahren 150 Millionen US-Dollar zusammentragen wollen, mit denen Blinden in Entwicklungsländern ihr Augenlicht wiedergegeben werden kann. Eine Operation kostet nur 30 Euro. Für die Begleitung der Kinder und Jugendlichen vom Kindergartenalter bis zur Pubertät engagieren sich die deutschen Lions. Sie unterstützen die drei Förderprogramme "Lions-Quest", "Klasse 2000" und "Kindergarten Plus", die für den Kampf gegen Drogenmissbrauch und Gewalt stehen. Ihre richtig große Begeisterung für Lions entdeckte Kriemhilde Wehmann jedoch 1998 bei einem internationalen Treffen von Lions-Vertretern aus 190 Nationen. Von da an besuchte sie auch regelmäßig Clubs in ganz Niedersachsen und wurde immer bekannter. Ab 2004 war sie als Kabinettssekretärin die "rechte Hand" des Distrikt-Governors Ulli Berang aus Stadthagen und hat nach und nach immer mehr Verantwortung übernommen. "Und dann bin ich gefragt worden, ob ich es mir nicht zutrauen würde, Chef im Ring zu werden", erinnert sie sich. Nach der dritten Anfrage habe sie dann schließlich zugestimmt und bei den Wahlen im März ganze 110 Stimmen (von 116 Stimmberechtigten) bekommen. So ist sie deutschlandweit (für jedes der 16 Bundesländer gibt es einen Distrikt-Governor) eine von zwei weiblichen Lions-Regierenden. Eine solche Stellung ist jedoch auch mit viel Arbeit verbunden: Fast jeden Abend besucht Kriemhilde Wehmann einen anderen Club, bietet Seminare und Vorträge an und versucht, den Lions-Gedanken zu verbreiten. Und nebenbei führt sie noch ihre Generalagentur für Finanzdienstleistungen und Versicherungen. Wie sie es schaffe, all diese Termine zu koordinieren, beantwortet die Todenmannerin mit nur einem Satz: "Alles eine Frage der guten Organisation!" Übrigens: Der Lionsclub "Porta Westfalica Judica" sucht noch weibliche Verstärkung - zwei Mal monatlich treffen sich die Mitglieder im Schloss Petershagen. Interessierte können sich per E-Mail an Kriemhilde Wehmann wenden: kriemi-rinteln@t-online.de. Weitere Informationen gibt es unter www.lions.de .

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare