weather-image
30°

"Lions" treffen sich in Chicago

Bückeburg (rc). Beim 90. Internationalen Weltkongress der Lions in Chicago waren auch Vertreter aus der heimischen Region vor Ort.

0000455894-gross.jpg

Aus Deutschland waren 800 Teilnehmer angereist, darunter der Bückeburger Eckhart Kricheldorf (LC Schaumburg) (v.l.), Werner Fabich (LC Neustadt), Frank Ludowig (LC Garbsen) und Joachim Ufermann (LC Steinhude). Sie wählten Eberhard J. Wirfs aus Frankfurt zum 2. Internationalen Vizepräsidenten, der damit 2009 Weltpräsident der Lions wird. Für Kricheldorf war vor allem die Parade der Nationen, die Lions haben Clubs in mehr als 200 Ländern, ein großes Erlebnis. Die deutsche Delegation, angeführt von einer Schulband aus Wisconsin, war die größte nach den USA. Vor 90 Jahren wurde der erste Lionsclub von Melvin Jones in Chicago gegründet. Die Lions haben 1,4 Millionen Mitglieder. Eine ihrer wichtigsten Aufgaben ist der Kampf gegen die Blindheit. In den vergangenen drei Jahren kamen so rund 110 Millionen US-Dollar für dringende Operationen zusammen. Foto: pr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare