weather-image
10°

Lindhorst gibt sich geschlagen

Kreisliga (seb). Der TuS Lindhorst hat nach der 0:1-Niederlage bei der Reserve des VfL Bückeburg die Meisterschaft in der Kreisliga abgeschrieben.

"Wir haben schon zehn Punkte Rückstand und noch ein Spiel mehr auf dem Buckel als Exten. Zudem gibt sich der Spitzenreiter keine Blöße. Für uns zählt nur noch die Vizemeisterschaft", stellt Spielertrainer Lars Reuther klar. Gegen die VfL-Reserve lief der TuS in einen Konter und erspielte sich zu wenig Chancen. Gegen Riehe zelebrierte die Reuther-Truppe nach der Pause tollen Offensivfußball und überrannte Riehe. "Wir wollen gegen Bückeberge als Team auftreten und an die starke Leistung anknüpfen", fordert Reuther, der alle Mann an Bord hat. Der TSV Bückeberge unterlag in Exten standesgemäß. Trainer Michael Schmidt sah aber eine gute erste Halbzeit: "Wir haben gut mitgehalten, Exten das Leben schwer gemacht, aber leichtfertig unsere Tormöglichkeiten ausgelassen. Nach dem Wechsel standen wir im Mittelfeld zu weit von den Leuten weg. Das hat der Tabellenführer eiskalt bestraft." In Lindhorst heißt es nun für den TSV die Fehler abstellen und über 90 Minuten aggressiv die Gegenspieler bearbeiten. Schmidt glaubt an seine Truppe und sieht bei besserer Chancenauswertung eine reelle Außenseiterchance. Beim TSV Bückeberge sind alle Spieler fit.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare