weather-image
20°
300 Essen zum höchsten islamischen Fest – und Spielzeug und Pflegeprodukte

Lieblingsspeise Lammfleisch

Bückeburg. Was haben diese Kinder auf ihrer Flucht alles erlebt: Hunger, Durst, Angst und Gefahren. Jetzt sitzen sie gemeinsam mit ihren Eltern auf dem Innenhof der Jägerkaserne und lassen sich das Essen schmecken. Lammfleisch, Reis und Baklava, eine türkische Süßspeise. „Darf ich noch eine Portion haben?“, fragt der kleine Mesut höflich. Natürlich darf er. Und ein tolles Spielzeug gibt es obendrauf.

270_008_7774798_bessensausgabef1_2509.jpg

Ob es ihm schmeckt? Was ist das denn für eine Frage, mag der Junge denken. Klar schmeckt es, verrät sein glücklicher Gesichtsausdruck. Sein Vater übersetzt: „Lammfleisch ist seine Lieblingsspeise. Wir sind alle sehr dankbar, dass wir heute so etwas Gutes essen dürfen.“ Für die Speisung zuständig ist die Islamische Gemeinschaft Milli Görüs Stadthagen, die bei Gemeindemitgliedern, Bürger und Geschäftsleuten für diese Aktion gesammelt hat. Für Mesut Bilimli (Öffentlichkeitsarbeit) ist das eine Selbstverständlichkeit: „Am Opferfest soll jeder Muslim die Bedürftigen unterstützen.“ Das sei gleichermaßen eine Pflicht und eine Freude. Zwei Tage haben die Frauen der Gemeinde das Essen vorbereitet. Jetzt sind 300 Portionen innerhalb kurzer Zeit verputzt. „Wir sind alle sehr glücklich, dass wir hier helfen konnten und unsere Aktion so eine Resonanz gefunden hat“, sagt der Leiter der Jugendarbeit, Fatih Akkus.

Das Projekt sei im Rahmen der Milli Görüs-Aktion „Hasene“ von der Jugend der Gemeinde angeregt worden. Mitgebracht hatten die Helfer aber nicht nur leckeres Essen. Die Kinder bekamen Spielzeug, Erwachsene Pflegeprodukte (gesponsert von „dm“). Gleich doppelten Grund zur Freude hatte der kleine Medih (Name geändert). Er hatte an diesem Tag nicht nur Geburtstag, er bekam auch ein tolles Modell-Auto geschenkt. „So einen hab ich mir gewünscht“, meint er schüchtern. Übrigens: Dass Vorbeter Ercan Korkmaz nicht an der Aktion teilnehmen konnte, hat einen Grund. Korkmaz hat die Hadsch angetreten: „Er lässt aus Mekka grüßen“, so Mesut Bilimli. Das Opferfest ist das höchste islamische Fest. Es wird auf dem Höhepunkt des Haddsch, der Pilgerfahrt nach Mekka, gefeiert. mig

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare