weather-image
10°
MTV verliert gegen Bundesligist TuS Nettelstedt-Lübbecke 17:45

Lehrstunde für Obernkirchen

Handball (hga). In einem Testspiel unterlag der Oberligist MTV Obernkirchen dem Bundesligisten TuS Nettelstedt-Lübbecke 17:45 (9:20).

Der Bundesligist nutzte die Begegnung, um früh Spielpraxis zu bekommen, die Mannschaft befindet sich erst seit einer Woche in der Saisonvorbereitung. Für den MTV war es nach Abschluss der ersten Vorbereitungsphase ein echter Höhepunkt, gegen einen Bundesligisten zu spielen. Die Höhe der Niederlage war zu erwarten gewesen, genau wie das Gesamtfazit: Es gibt noch viel zu tun. "Man hat gesehen, dass wir noch ganz am Anfang stehen. Vor allem in der ersten Halbzeit hatten wir noch große Abstimmungsprobleme. Für das erste Spiel war es ein netter Aufgalopp, es war zu sehen, dass die Jungs gewillt sind, zusammen spielen zu wollen", bilanzierte Nettelstedts Coach Jens Pfänder. "Es war von vornherein klar, bei den vielen neuen Leuten und dann im ersten Spiel gegen Nettelstedt, dass es nicht gleich hundertprozentig klappt", stellte der neue MTV-Coach Frank Dreier fest. "Es klaffen noch Lücken in der Abwehr, vorne fehlt es im Spielfluss, aber das ist normal zu diesem Zeitpunkt", sagte Dreier. Bis zum 6:9 (15.) war es ein munteres Spiel von beiden Seiten, dann zogen die Gäste an. Gegen eine zeitweise konsequente Abwehr tat sich der MTV schwer. Besonders die beiden MTV-Kreisläufer Stephan Eick und Michael Eisenhauer bekamen die Konsequenz zu spüren. Hinzu kam eine stetig steigende Zahl von Fehlversuchen. Nach dem Seitenwechsel verschoss der MTV munter weiter, diese Fehler nutzte der Gast aus und führte 28:10 (40.). Fast ausschließlich über Tempogegenstöße traf der Bundesligist. Am Ende stand die Erkenntnis, dass auf Dreier noch viel Arbeit zukommt. MTV: Boutaba 4, Bergmann 3, Eisenhauer 2/1, Schwitzer 2, Wahl 2, Eick 2, Freese 1/1, Mevert 1. TuS: Jakob 6, Rehmer 6, Szumanski 5, Mraz 5, Olafsson 4, Hermann 4/1, Fölser 4/1, Kohir 4, Sadzum 4, Hartmann 3.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare