weather-image
Osterkonzert im Staatsbad Pyrmont

Leckerbissen für Klassik-Musikfans

Bad Pyrmont. Die schöne Tradition der Osterkonzerte des Göttinger Symphonie-Orchesters in Bad Pyrmont wird am Samstag, 23. April um 19.30 Uhr im Konzerthaus der Stadt Bad Pyrmont fortgesetzt. An diesem Abend lädt das Staatsbad zu seinem 3. Sinfoniekonzert ein, das von Generalmusikdirektor Christoph-Matthias Mueller geleitet wird.

Für Klassikfans ist dieser Termin ein Leckerbissen par excellence: Immerhin stehen Werke wie „Der Schneemann“ von Erich W. Korngold, das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-moll von Ludwig van Beethoven sowie Franz Schuberts Sinfonie C-Dur auf dem Programm. Solist des Abends ist der Pianist Benjamin Moser, der bereits im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspiel begann und parallel zu seiner Schulausbildung als Abiturient an der Hochschule für Musik in München studierte. Später setzte er seine Studien an der Universität der Künste in Berlin fort und beendete sie im Jahr 2009 mit dem Meisterklassendiplom. Schon im Jahr 2007 wurde er Preisträger des berühmten Tschaikowskywettbewerbs in Moskau. Im gleichen Jahr gewann er in New York den ersten Preis beim Internationalen Wettbewerb „Young Concert Artist“. Seither nahm er erfolgreich an einer Vielzahl internationaler Wettbewerbe teil und konzertierte in zahlreichen Städten Deutschlands, Englands, Italiens, Österreichs und der Schweiz. Dabei ruft sein großes pianistisches Potenzial immer wieder Bewunderung und begeisterte Kritiken hervor.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare