weather-image
15°
Kindergartenkinder haben auch in diesem Jahr wieder fleißig gebastelt

Lebkuchenmännchen, Sterne und Kugeln schmücken Heeßer Tanne

Heeßen (möh). Was wäre der Weihnachtsbaum auf dem Platz vor dem Schützenhaus in Heeßen ohne die Mitarbeit des Kindergartens I? Richtig, nicht mehr als ein grüner Baum mit ein paar Lichtern daran. Allerdings basteln die Jungen und Mädchen im Kindergarten seit Jahren mit viel Eifer Sterne, Kugeln und Lebkuchenmännchen und schmücken den Baum in Heeßen, damit er in weihnachtlichen Glanz erst rahlt.

Und so auch jetzt wieder. Eine Abordnung aus den einzelnen Gruppen des Kindergartens I an der Schulstraße erschien gestern vor dem Schützenhaus und zeigte stolz ihre Basteleien, die übrigens wasserdicht bezogen sind. Die Kinder wurden bereits von der Heeßer Ratsfrau Susanne Kuhlmann erwartet. Renate Anderten, die stellvertretende Leiterin des Kindergartens, und Helfer Niko hatten alle Hände voll zu tun, um den Eifer der Kleinen zu bremsen, sonst hätten alle Deko-Basteleien an einem Zweig des Weihnachtsbaumes gehangen. Sie und auch Susanne Kuhlmann ordneten den Baumschmuck, sodass er rundherum verteilt wurde. Bedauert wurde jedoch von allen Akteuren, dass die von der Gemeinde fest zu diesem Termin versprochenen kleinen Leitern nicht zur Verfügung standen. Denn: Ohne Leiter kein Kindergartenschmuck im oberen Bereich des Baumes. Nach der "harten" Arbeit gab es für die kleinen Akteure Leckereien in Form von heißem Kakao, Mandarinen und Nüssen. Außerdem spendierte die Gemeinde Heeßen für jede Gruppe des Kindergartens I ein Bilderbuch. Die Schmückaktion des Kindergartens findet bereits seit zehn Jahren statt. Damals wurde Susanne Kuhlmann, Mitarbeiterin eines Kindergartens in Obernkirchen, in den Gemeinderat gewählt und initiierte das Schmücken des Weihnachtsbaumes. Susanne Kuhlmann: "In unserem Kindergarten in Obernkirchen war dies damals bereits an der Tagesordnung." Den Weihnachtsbaum für den Platz vor dem Schützenhaus spendierte in diesem Jahr Karl Leiseberg. Vor einigen Tagen rückte ein bereits seit Jahren erfahrenes Team an, fällt die Tanne, stellte sie am Schützenhaus auf und versah sie bereits mit einer Lichterkette. Nun erstrahlt der öffentliche Heeßer Weihnachtsbaumim Lichter- und auch Schmuckglanz. Apropos: Der Besuch der Kinder am Heeßer Weihnachtsbaum wird eine der letzten öffentlichen Aktionen der stellvertretenden Kindergarten-I-Leiterin Renate Anderten gewesen sein. Sie wird am 1. Januar neue Leiterin des evangelischen Kindergartens I werden und tritt damit die Nachfolge von Christel Feindt an, die auf eigenen Wunsch zum Jahresende in den wohlverdienten Ruhestand geht. Renate Anderten hat als Stellvertreterin bereits über viele Jahre große Erfahrung und Einblick in die Arbeitsabläufe in der Einrichtung. Daher überzeugte sie im Bewerbungsverfahren alle beteiligten Gremien.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare