weather-image
22°

Laurentiusweg kurz vor der Fertigstellung

Bad Münder. Stein für Stein setzten Polier Marc Lembke und seine Kollegen im Laurentiusweg – die künftige Struktur der Straße ist bereits gut zu erkennen. Und: Die Arbeiten gehen deutlich schneller voran, als die zuständigen Mitarbeiter der Stadt gehofft hatten. „Das Unternehmen hat uns signalisiert, dass vielleicht schon am Freitag die wesentlichen Arbeiten abgeschlossen sind“, erklärt Gerd Stracke vom Fachbereich Bauen.

270_008_6621180_lkbm101_1909radpruefung_0004_1_.jpg

Der Ausbau des Laurentiusweges gilt als Projekt, das den Bauverantwortlichen lange Zeit Kopfzerbrechen bereitet hat. Anlieger mit ganz unterschiedlichen Wünschen und eine große Zahl notwendiger Rücksichtnahmen auf andere Projekte machten die Abstimmung der Arbeiten nicht einfacher. „Die Mitarbeiter der ausführenden Firma stehen in engem Kontakt zu den Anliegern, das klappt sehr gut“, sagt Stracke. Und im Gespräch mit Anliegern wurden auch Schwachstellen beseitigt, die bislang zu Problemen führten – etwa die Ableitung großer Wassermengen bei starkem Regen. Bislang lief das Wasser von der Langen Straße in den Laurentiusweg, spülte dann in die Vorgärten und Grundstücke. Durch Borde und eine neu gearbeitete Gosse soll das künftig verhindert werden. Das Niveau der Straße konnte nicht geändert werden, weil auf die Denkmal geschützte Mauer des alten Friedhofs Rücksicht genommen werden musste. „Ich hoffe, dass wir Ende Oktober mit allem durch sind“, sagt Stracke.jhr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare