weather-image
20°
Fortuna mit einem 5:1-Sieg gegen den Tabellendritten zum Klassenerhalt / Beckedorfer SV Vizemeister

Lauenhagen schafft gegen Bad Münder die Sensation

Tennis (nem). Totgesagte leben länger! Die Damen 40 von Fortuna Lauenhagen war in der Verbandsliga schon ein designierter Absteiger. Am letzten Spieltag gelang mit dem 5:1-Sieg gegen den TV Bad Münder eine kleine Sensation und damit sogar noch der kaum erhoffte Klassenerhalt. Die Landesliga-Herren-55 des Beckedorfer SV schlossen die Hallenrunde als Vizemeister ab.

Oberliga - Damen 30: Oldenburger TeV - GW Stadthagen II 5:1. Lediglich einen Ehrenpunkt im Doppel, mehr gab es für GW Stadthagen II beim Tabellenzweiten in Oldenburg nicht zu holen. Durch diesen deutlichen Sieg konnten die Gastgeber dem HC Hannover sogar noch den Aufstieg entreißen und werden in der nächsten Hallenserie in der Regionalliga auf die erste Stadthäger Mannschaft treffen, da es bei den Damen 30 keine Nordliga gibt. Stadthagen II beendet die Saison auf dem vierten Tabellenplatz. Die Ergebnisse: Tina Vukusic - Svenja Edler 6:3/6:1, Kirsten Meyer - Ilka Bellersen 6:3/6:1, Anja Enversen-Duwe - Michaela Müller 6:3/6:4, Petra Jünke - Uta Edler 4:6/6:2/6:2. Vukusic/Enversen-Duwe - S. Edler/Müller 6:3/6:3, Meyer/Jünke - Bellersen/U. Edler 4:6/5:7. Landesliga - Herren 55: Beckedorfer SV - TVE Sehnde 3:3. Irgendwie merkte man bei den Gastgebern, dass die Luft raus war. Nachdem am vorletzten Spieltag der Oberliga-Aufstieg gegen den TV Ramlingen-Ehlershausen verspielt worden war, fehlte der ganz große Kampfeswille. So gingen alle drei Dreisatzmatches verloren. Das Unentschieden reichte zwar immer noch, um den zweiten Tabellenplatz gegenüber Sehnde zu verteidigen, doch so richtig freuen mochte sich auf Beckedorfer Seite niemand. Allerdings ist ein zweiter Platz in der Landesliga kein Grund, wirklich enttäuscht zu sein. Die Ergebnisse: Wolfgang Kohl - Burkhard Hellmann 6:4/7:6, Heinz Mensching - Hans Hermann Dening 6:3/6:2, Werner Westerkowsky - Gerd Kybelka 6:4/ 3:6/5:7, Manfred Schirmer - Helmut Gabrecht 3:6/6:4/5:7. Kohl/Mensching - Dening/ Kybelka 6:3/3:6/1:6, Nolte/Kerkmann - Hellmann/Gabrecht 6:1/6:1. Verbandsliga - Damen 40: Fortuna Lauenhagen - TV Bad Münder 5:1. Mit einer kaum für möglich gehaltenen Leistungssteigerung schaffte Lauenhagen am letzten Spieltag die Riesenüberraschung. Gegen den Tabellendritten siegten die eigentlich bereits auf Abstieg eingestimmten Gastgeberinnen unerwartet mit 5:1. Bereits nach den Einzeln war mit 4:0 ein Sieg erkämpft, der das Klassement noch einmal auf den Kopf stellte. Mit insgesamt 6:8 Punkten rangierten plötzlich TG Hannover (5:9 Punkte), Germania List (5:9) und Anemolter-Schinna (4:10) auf den Abstiegsplätzen und Lauenhagen hatte in seiner ersten Hallensaison den Klassenerhalt gepackt! Die Ergebnisse: Birgit Bartels - Desiree Hälbig 6:2/6:1, Kirsten Deptolla - Ulla Lüders 6:4/6:4, Britta Schönbeck - Astrid Dahlbock 6:2/6:2, Christiane Czerwinski - Heike Piepho 7:6/7:5. Bartels/Deptolla - Hälbig/Dahlbock 6:4/ 6:1, Schönbeck/Czerwinski - Lüters/Piepho 2:6/4:6.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare