weather-image
20°
Stephan Walter stellt sich bei den CDU-Freunden in Klein Süntel vor / Bewerber aufgestellt

Landratskandidat eröffnet den Wahlkampf

Klein Süntel (bdi). Eigentlich sollte es eine ganz normale Jahreshauptversammlung werden – ergänzt um die Nominierung der Bewerber für Kreistags-, Stadt- und Ortsratswahl. Doch unversehens konnte der CDU-Ortsverband Flegessen/Klein Süntel/Hasperde einen Überraschungsgast bei sich begrüßen. Mit Dr. Stephan Walter stellte sich der frisch gekürte Landratskandidat vor. Im Herbst will er Amtsinhaber Rüdiger Butte herausfordern.

Für 40-jährige Treue wurden Walter Schaper und Gerd Schrake vom Kreisvorsitzenden Otto Deppmeyer und Landratskandidat Stephan Wa

Es war der erste offizielle Auftritt des Schaumburgers in Bad Münder. Umso erstaunlicher deshalb, dass trotzdem die Tische weitgehend leer blieben. Lediglich 15 Parteimitglieder waren der Einladung gefolgt.

Impulsgeber möchte er sein, Ideen zusammen mit den Bürgern entwickeln und zu neuer Kreativität anregen, warb Walter, der gemeinsam mit Kreischef Otto Deppmeyer nach Klein Süntel gekommen war, um Unterstützung. Sein Hauptaugenmerk richtete er dabei auf die Teilnahme an sogenannten „Modellprogrammen“. Anders als Butte, der daran offenbar kein Interesse habe, sehe er darin eine Chance, machte Walter deutlich und forderte ein „Umdenken“. Mit Blick auf eine Kreisfusion von Hameln-Pyrmont und Holzminden zeigten sich sowohl Walter als auch Deppmeyer skeptisch – zumindest unter den gegebenen Bedingungen. Ausschließen wollten beide sie gleichwohl nicht.

Die Kandidatenaufstellung für die Kommunalwahl verlief angesichts des kleinen Teilnehmerkreises relativ zügig, inhaltlich allerdings nicht ganz zur Zufriedenheit von Stadtverbandschef Hans-Ulrich Siegmund. Er hatte gehofft, aus den drei Ortschaften insgesamt mindestens vier Parteifreunde für die Stadtratsliste zu finden. Am Ende erklärten sich jedoch lediglich zwei bereit, hier ihren Hut in den Ring zu werfen: Jürgen Brockmann und Annegret Flügge, beide immerhin mit einem hohen Bekanntheitsgrad innerhalb des Ortsverbands und derzeit schon Mitglieder des Rates.

Brockmann soll für die CDU Flegessen/Klein Süntel/Hasperde auch um einen Kreistagssitz kämpfen. Die offizielle Nominierung – auch für den Stadtrat – wird in der Stadtverbandssitzung am 4. Mai erfolgen. Auch mit Blick auf die Ortsratswahl kommt die CDU nicht über fünf Kandidaten hinaus: Albrecht Brandes, Uwe Schrake, Stefan Zilius, Dieter Fischer und Annegret Flügge.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare