weather-image
30°
Lang und Rehm neue Vorsitzende / Zweiwegebagger wird für Streckeninstandhaltung eingesetzt

Landeseisenbahn Lippe unter neuer Führung

Extertal (rd). Die Landeseisenbahn Lippe steht unter neuer Führung: Bei der Jahreshauptversammlung am 21. März im Lokal "Zum Grünen Tal" im Extertal wurde Christian Lang zum neuen Vorsitzenden und Nils Rehm zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Tragen die historische Extertalbahn auf Händen (v.l.): Walter Me

Arbeitsmäßiger Schwerpunkt 2006 war der Rückbau der übrig gebliebenen Fahrleitung nach Rinteln. Ein Großteil wurde aufgetrommelt und für den Wiedereinbau auf dem Streckenstück von Bösingfeld nach Barntrup eingelagert. Ein ebenso großer Teil bestand jedoch aus nicht mehr verwendbaren kurzen Enden und musste verschrottet werden. Fast gleichzeitig zu diesen Arbeiten ist die Landeseisenbahn zwischen Bösingfeld und Alverdissen vier Mal bestohlen worden, so dass im Sommer nur noch drei Abschnitte in den Ortslagen von Bösingfeld, Alverdissen und Barntrup eine Fahrleitung aufwiesen. Ab November wurde der Abschnitt von Bösingfeld nach Alverdissen mit neuer Fahrleitung versehen und die Ellok 22 wieder betriebsbereit gemacht. Somit gibt es im Abschnitt bis Alverdissen wieder eine jederzeit verfügbare zweite Lokomotive. Der Dampflokeinsatz ging zunächst problemlos voran, jedoch traten bei der Trockenheit Anfang Juni mehrere Böschungsbrände auf, die die Mitglieder zwangen, die Betriebstage Ende Juni und im Juli ersatzlos abzusagen. Ab August folgte dann eine überraschende Streckensperrung, die von der VBE verhängt wurde. Dadurch kam es zum Ausfall weiterer Betriebstage. Zum Jahresende wurde dann in einem gewaltigen Arbeitspensum die Fahrleitung instandgesetzt, 113 morsche Schwellen bei Alverdissen gewechselt, die Ellok und den Wagenpark für die Nikolausfahrten vorbereitet und letztlich im Dezember mit den Nikolausfahrten das Jahr abgeschlossen. Für die Streckenunterhaltung konnte Anfang März 2007 ein Zweiwegebagger vom Verein VVM vom Schönberger Strand erworben werden, der aufgearbeitet und zukünftig bei der Streckeninstandhaltung eingesetzt werden soll. Ergänzt werden soll der Bagger noch durch einen Kleinwagenanhänger. Das Programm für die Saison 2007: Die Landeseisenbahn wird in diesem Jahr planmäßig nur bis Alverdissen fahren, da es mit Dampflok und Ellok nur zwei geeignete Triebfahrzeuge gibt. Hinter Alverdissen bis Barntrup ist die Sanierung der Herborner Brücke abzuschließen, außerdem müssen Gräben ausgebaggert, Bahnübergänge ausgebessert und Schotter aufgefüllt werden. Am 12. August wird das Jubiläum 80 Jahre Extertalbahn Barntrup-Bösingfeld gefeiert, mit einem Bahnhofsfest samt begleitendem Oldtimertreffen. Für den anwachsenden Vorrat an Gleisbaumaterial suchen die Mitglieder der Landeseisenbahn ein geeignetes Gelände als Gleisbauhof. Das Projekt Museumsbahnhof Alverdissen soll die nächsten Hürden nehmen und für die Wiederherstellung der Fahrleitung nach Barntrup wird noch finanzielle Unterstützung benötigt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare