weather-image
15°

Kurzes Sommerglück

270_0900_53314_rueck101_zaki_1807.jpg

18. Juli: Das Schönwetterhoch „Irmingard“ liefert uns heute und morgen bestes Ferienwetter, aber es wandert leider auch rasch ostwärts ab. So können wir im Hameln-Pyrmont nur zwei sonnendurchflutete Tage genießen, heute nur begleitet von einigen harmlosen Quell- und hohen Schleierwolken. Dabei klettert das Quecksilber auf angenehme 23 bis 25 Grad und die Luft säuselt kaum spürbar aus Nordost, später Ost. Die Nacht bleibt mit minimal 16 Grad trocken und mild. Am Mittwoch verdichten sich die hohen Wolkenfelder zwar allmählich, aber die Sonnenstrahlen finden immer noch den Weg zu uns. Die Höchsttemperaturen erreichen bei auflebendem Südostwind die 30-Grad-Marke und die zunehmende Schwüle wirkt schweißtreibend. Abends und nachts zum Donnerstag ziehen von Westen her teils unwetterartige Gewitter auf und läuten eine Wetterumstellung ein.

Hameln-Wetter vor einem Jahr: Wolkig, Temperaturen von 11 bis 27 Grad. zaki

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare