weather-image
25°

Kunstprojektin der Sparkasse

Rehren (la). Die Kinder der Grundschule Auetal haben im November letzten Jahres im Rahmen eines Kunstprojektes an der Schule "Hundertwasser"-Zaubertürme und eine riesige Giraffe aus Pappmachee gebastelt. Mit Unterstützung von Jutta Wächter und Kerstin Liwack vom Malkreis des Kulturvereins Auetal malten die Mädchen und Jungen mit Acrylfarbe und ein wenig Geschick farbenfrohe Bilder auf gerahmte Leinwände.

Die 2,50 Meter große Giraffe ist ein interessanter Blickfang in

Jetzt sind diese Kunstwerke in der Sparkassengeschäftsstelle in Rehren zu sehen. Besonders beeindruckend ist die 2,50 Meter hohe Giraffe, die aus unzähligen Papierrollen, Zeitungen, Drähten, Kleber und Farbe entstanden ist. Hier mussten die Lehrerinnen, Eltern und Hausmeister Friedhelm Baule die kleinen Künstler unterstützen, und ohne große Leiter ging fast gar nichts. Der "Ausflug" der Giraffe in die Sparkasse war nicht einfach, denn sie konnte nicht einfach so transportiert werden. Baule stellte sie auf Rollbretter und ging mit ihr "spazieren". Das Tier soll nach der Ausstellung in der Pausenhalle der Schule seinen Platz finden und die Kinder an die "Giraffensprache" erinnern, die im Gewaltpräventionsprogramm der Schule eine große Rolle spielt. Die Ausstellung ist noch bis zum 15. Februar während der Öffnungszeiten in der Schalterhalle der Sparkasse Rehren zu sehen.

0000476399-12.jpg
0000476399-13.jpg
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare